Die Netflix-Aktie setzt ihren Höhenflug fort

Der amerikanische Online-Videodienst Netflix hat mit seinen Zahlen wieder einmal überzeugt. Die Netflix-Aktie setzt ihren Höhenflug fort. (Foto: Harry Wedzinga / shutterstock.com)

In diesen Tagen nimmt die Berichts-Saison für das abgelaufene 2. Quartal Fahrt auf.

Zum Wochenauftakt hat der amerikanische Video-Streamingdienst Netflix für ein erstes Highlight gesorgt.

Die Zahlen zeigen: Ein Ende der Erfolgsgeschichte ist weiterhin nicht in Sicht.

Netflix: Führender Online-Videodienst

Ich denke, die meisten von Ihnen werden Netflix kennen. Falls nicht, möchte ich Ihnen das Unternehmen zunächst ganz kurz vorstellen:

Netflix wurde 1997 als Online-Videothek gegründet. In der Anfangszeit wurden die DVDs noch per Post an die Kunden verschickt.

Heute ist der Konzern aus Los Gatos in Kalifornien der weltweit führende Streaming-Anbieter.

Mittlerweile hat man mehr als 100 Mio. Kunden in rund 190 Ländern weltweit. Dank der rasanten weltweiten Expansion wächst das der Konzern weiterhin kräftig.

Netflix überrascht mit optimistischem Ausblick

Dies belegen die aktuellen Zahlen, die Netflix am Montagabend nach Ende des Wall-Street-Handels vorlegte:

Im 2. Quartal steigerte der US-Konzern den Umsatz um 32% auf 2,79 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich um 61% auf 66 Mio. Dollar oder 15 Cents je Aktie.

Analysten hatten im Vorfeld ein Ergebnis von 16 Cents je Aktie und Erlöse von 2,76 Mrd. Dollar prognostiziert.

Weit über den Erwartungen lagen dagegen die viel beachteten Nutzerzahlen: Auf dem Heimatmarkt gewann Netflix 1,07 Mio. neue Kunden hinzu, international sogar 4,14 Mio.

Die größten Gewinner-Aktien der Jahre 2012 - 2016Mitte Juli 2017 hatte ich für Sie die weiteren Perspektiven des Euro unter die Lupe genommen. Mein Fazit lautete: "Trotz der Dollar-Schwäche, die in diesem Jahr Währungs-Einbußen für deutsche Anleger… › mehr lesen

Insgesamt konnte der Konzern also allein in den zurückliegenden 3 Monaten rund 5,2 Mio. neue Abonnenten generieren. Analysten hatten lediglich mit rund 4 Mio. neuen Kunden gerechnet.

Entsprechend optimistisch zeigt sich Netflix auch für das laufende 3. Quartal: Das Management stellt einen Umsatz von 2,97 Mrd. Dollar und einen Gewinn von 32 Cents je Aktie in Aussicht.

Diese Prognose liegt deutlich über den bisherigen Schätzungen der Analysten. Diese gingen bislang lediglich von Erlösen in Höhe von 2,88 Mrd. Dollar und einem Ergebnis von 22 Cents je Aktie aus.

Starkes Trend-Signal lässt weitere Kurssteigerungen erwarten

Ein Ende der Erfolgsgeschichte ist weiterhin nicht in Sicht – beste Voraussetzungen also für eine Fortsetzung des imposanten Aufwärtstrends, in dem sich die Aktie seit Jahren bewegt.

Auf das Zahlenwerk reagierte der Aktienkurs mit einem kräftigen Sprung nach oben: Gestern, am Tag nach den Zahlen, legte der Kurs um 13,5% zu.

netflix

Wie Sie im Chart sehen, hat die Netflix-Aktie damit ein neues Allzeithoch erreicht.

Mit dem dynamischen Anstieg über den bisherigen Höchststand, der Anfang Juni bei rund 167 Dollar erreicht worden war, hat die Aktie ein starkes Trend-Signal geliefert.

Einer Fortsetzung des Aufwärtstrends steht damit nichts im Wege. Die runde 200-Dollar-Marke ist dabei nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach oben.

Mittelfristig halte ich noch deutlich höhere Notierungen für realistisch.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.