Die VW-Aktie startet ein Comeback

Das Börsenjahr 2017 ist erst wenige Tage alt. Doch schon jetzt scheinen sich einige neue Trends abzuzeichnen.

Ich habe mir die bisherigen Gewinner des Jahres angeschaut. Im DAX liegt die Volkswagen-Aktie an der Spitze.

Seit Silvester hat der Kurs bereits um gut 10% angezogen. Einiges deutet darauf hin, dass die Aktie des Wolfsburger Autobauers ein Comeback startet.

VW-Aktie hat sich nach dem Kursrutsch stabilisiert

Im März 2015 hatte die VW-Aktie bei gut 262 Euro ein neues Allzeithoch markiert, bevor der Abgas-Skandal für einen massiven Kurs-Einbruch sorgte.

Bis Oktober 2015 verlor der Konzern 2/3 seines Börsenwerts. Seitdem konnte sich der Kurs stabilisieren. Das abgelaufene Börsenjahr 2016 beendete die VW-Aktie mit einer „schwarzen Null“.

Wenn Sie mich kennen, wissen Sie, dass ich kein Freund von Turnaround-Spekulationen bin.

Das Risiko, während einer intakten Abwärts-Bewegung in das „fallende Messer“ zu greifen, ist mir persönlich viel zu hoch. Inzwischen aber stellt sich die Situation bei VW anders dar:

VW-Aktie ist extrem günstig bewertet

Insgesamt befinden sich Automobil-Titel wieder auf dem aufsteigenden Ast. Obwohl Unsicherheiten bleiben. Der amerikanische Automarkt brummt zwar weiterhin.

Experten erwarten für dieses Jahr einen Zuwachs von 2% auf ein neues Rekordhoch von 17,9 Mio. verkauften Fahrzeugen. Doch Gegenwind droht durch den neuen US-Präsidenten.

Sollte Trump seine Drohungen wahr machen und Importzölle verhängen, würde dies die Auto-Industrie hart treffen.

Und auch das „Dieselgate“ bei VW ist noch nicht endgültig ausgestanden.

Angesichts der mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) von 6 extrem günstigen fundamentalen Bewertung überwiegen auf dem aktuellen Kursniveau aber eindeutig die Chancen.

Bodenbildung abgeschlossen

Entscheidend für mich ist die Charttechnik, die mittlerweile ganz klare positive Signale liefert.

Seit dem Erreichen eines 5-Jahres-Tiefs im Oktober 2015 bei gut 86 € befindet sich die VW-Aktie in einer ausgedehnten Bodenbildung, die jetzt – nach 15 Monaten – abgeschlossen wurde.

Seit Anfang Dezember konnte sich der Kurs klar über der 200-Tage-Linie, die aktuell bei 126 € verläuft, etablieren.

Gleich zum Jahres-Auftakt gelang nun noch ein neues 52-Wochen-Hoch. Mit dem Ausbruch über das 2016er-Hoch (139,40 €) ist die Bodenbildungs-Formation komplett.

vw

Neuer Aufwärtstrend hat begonnen

Damit spricht aus charttechnischer Sicht alles dafür, dass jetzt ein neuer Aufwärtstrend begonnen hat.

Ein 1. Etappenziel für die nächsten Wochen ist nun ein offenes Gap (Kurslücke) vom September 2015 bei 161,65 €. Auf Jahressicht halte ich einen Anstieg in den Bereich der runden 200-€-Marke für realistisch.

Vorsicht ist angebracht, sollte das 2016er-Hoch bei 139,40 € nochmals deutlich unterboten werden. Dann ist zu befürchten, dass ein neuer nachhaltiger Aufwärtstrend doch noch länger auf sich warten lässt.

Im Augenblick aber stehen die Chancen gut, dass die VW-Aktie ihren Weg nach oben fortsetzt.

11. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt