Diese Aktie bringt Glanz in Ihr Depot

Sujet Kurs Gold Bulle Bär

An WashTec, dem Marktführer im Bereich der Waschanlagen, kommen Sie damit nur schwer vorbei. Nach den jüngsten Zahlen fahren Sie mit der Aktie von WashTec ziemlich gut. Ich beleuchte für Sie, welche Chancen sich mit dem Weltmarktführer bieten. (Foto: tom - Adobe Stock)

Ob Autoliebhaber oder nicht, im Sommer cruist kaum jemand mit einem schmutzigen Auto durch die Landschaft und im Winter muss das Salz runtergewaschen werden. An WashTec, dem Marktführer im Bereich der Waschanlagen, kommen Sie damit nur schwer vorbei. Nach den jüngsten Zahlen fahren Sie mit der Aktie von WashTec ziemlich gut. Ich beleuchte für Sie, welche Chancen sich mit dem Weltmarktführer bieten.

Modernste Technik sorgt für ein blitzblankes Auto

Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind. Da versteht es sich von selbst, dass der Liebling aus Blech regelmäßig blitzblank herausgeputzt wird. Früher wurde das Auto liebevoll mit dem Schwamm gewaschen – heute übernimmt modernste Technik die Autowäsche. Haben Sie gewusst, dass im August 1962 die erste „selbsttätige Waschanlage für Kraftfahrzeuge“ als Patent angemeldet wurde? Zwei Bürsten fuhren auf Schienen um das Auto herum. Die maschinelle Reinigung war geboren. Im diesem Jahr feiert die Waschanlage ihren 58. Geburtstag.

WashTec bietet ein rundum Sorglos-Paket

Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 durch den Zusammenschluss von California Kleindienst und der Wesumat AG gegründet. Heute hat WashTec seinen Hauptsitz in Augsburg und beschäftigt 1.874 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern. WashTec ist ein führender Anbieter von Fahrzeugwaschanlagen für Pkw, Nutzfahrzeuge und Schienenfahrzeuge. Portalanlagen, Waschstraßensysteme und SB-Waschplätze bilden die Angebotspalette im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich. Ergänzend dazu bietet das Unternehmen Wartung und Serviceleistungen an. Zudem bietet WashTec umfangreiche Dienstleistungen wie regelmäßige Wartung, Waschmittelversorgung und Hallenreinigung.

Aufwind im 3. Quartal

Bei WashTec war der Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2020 geprägt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Der Umsatz im 3. Quartal war mit 93,9 Mio. € zwar weiterhin unter dem Niveau des Vorjahres, konnte aber gegenüber dem 2. Quartal gesteigert werden. Während das Service- und Chemiegeschäft nur leichte Rückgänge verzeichnete, waren die Absatzzahlen bei den Anlageverkäufen stärker rückläufig. Insbesondere der europäische Markt war durch den Lockdown stark betroffen. Das operative Ergebnis (EBIT) ging umsatzbedingt auf 7,3 Mio. € zurück. Die Situation in Europa hat sich jedoch im Verlauf des 3. Quartals deutlich verbessert. Der Auftragsbestand lag im September unter dem Vorjahreswert, konnte aber gegenüber dem Halbjahr gesteigert werden. In Asien-Pazifik war der Auftragsbestand leicht höher als im Vorjahr.

WashTec sieht 2020 als Chance und beschleunigt die Umsetzung des bereits im Vorjahr begonnenen Performance Programms. So werden die Strukturen und Prozesse auf die neuen Herausforderungen und Entwicklungen des Marktgeschehens angepasst. Mittelfristig bleibt das Ziel bestehen, durch die umgesetzten Maßnahmen wieder eine zweistellige EBIT-Rendite zu erreichen.

Eine Aktie mit solider Dividende und Kurspotenzial

Für Dividendenfreunde ist der Reinigungsexperte wie eine sichere Bank. Die Aktie bietet Ihnen aktuell eine Dividendenrendite von 3,3%. Die großzügige Dividendenpolitik kann sich das Unternehmen leisten ohne den Ausbau der Marktposition zu gefährden. Charttechnisch hat die Aktie ihren Boden gefunden und ist wieder auf Kurs.

Lindt Schokolade RED – shutterstock_401586946 Hadrian

Weihnachtsprofiteur Lindt & Sprüngli mit Corona-EinbußenFür den Chocolatier Lindt & Sprüngli ist das Weihnachtsgeschäft besonders lukrativ. Doch in diesem Jahr sind die Schweizer von der Corona-Pandemie arg gebeutelt worden. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz