Diese Aktie entspricht dem Zeitgeist

Paypal App RED – shutterstock_1020059872 BigTunaOnline

Onlinebestellungen boomen immer weiter – gerade in der Pandemie. Diese Aktie profitiert deutlich. (Foto: BigTunaOnline / Shutterstock.com)

Seit wann haben Sie denn ihr PayPal-Konto? Ich muss zugestehen, dass ich mich schon früh von der Bequemlichkeit habe leiten lassen. Kaufen, zwei Mal klicken, fertig. Vor allem bei kleineren Käufen auf eBay und Co. ist das unglaublich praktisch. Inzwischen haben zwar auch andere Anbieter mit ähnlichen Konzepten nachgezogen, doch bleibt PayPal ein angesagtes Unternehmen. Warum die Aktie zuletzt so zugelegt hat und wie die Chancen stehen, das erklären wir Ihnen in der Analyse.

Doch vorab ein paar Worte zum Unternehmen. PayPal betreibt den weltweit führenden Online-Bezahldienst und ermöglicht es seinen Kunden von überall aus der Welt Zahlungen zu tätigen, ohne persönliche Daten wie Konto- oder Kreditkartennummern preisgeben zu müssen. Zwischen Oktober 2002 und Juli 2015 gehörte PayPal zum Internet-Auktionshaus eBay.

PayPal wächst und ist ideenreich

Der boomende Online-Handel bescherte Pay- Pal das beste Quartal in der Geschichte. Das Wachstum beschleunigte sich im Vergleich zum Vorjahr sogar noch. Im 1. Halbjahr stieg der Umsatz um 17,1% auf 9,9 Mrd $, wobei sich das Wachstum im 2. Quartal beschleunigt hat. Der Gewinn stieg um 8,3% auf 1,6 Mrd $. Eigentlich hatte Pay- Pal in diesem Jahr mit einem gleichbleibenden Gewinn gerechnet, da hohe Investitionen getätigt werden. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen um ein Viertel auf 1,2 Mrd $. Aufgrund der guten Ergebnisse erwartet PayPal für das Gesamtjahr mittlerweile eine Gewinnsteigerung um 20%.

Die Zahl der weltweit aktiven Accounts stieg seit Jahresbeginn um 13,4% auf 346 Mio. Auch wenn das US-Geschäft nach wie vor die Stütze der Ergebnisse ist, liegt das künftige Wachstumspotenzial im Ausland. Durch eine Kooperation mit Mercado wird die Stellung in Mexiko und Brasilien ausgebaut. In Südostasien arbeitet PayPal mit der Zahlungsplattform Gojek mit 170 Mio Nutzern zusammen. Eine weitere Innovation wird im 4. Quartal in den USA ausgerollt. Pay- Pal erlaubt bei teilnehmenden Händlern eine kontaktlose Zahlung mittels QR-Code. Damit wird das Netzwerk in Geschäften stärker und macht Anbietern von Kreditkarten das Leben schwer.

Die Aktie mit nur einem Manko

Dividendeninvestoren gehen bei Pay- Pal leer aus. Allerdings wurden im 2. Quartal Aktien im Wert von 220 Mio $ zurückgekauft. In der Bewertung ist allerdings bereits viel Fantasie für das zukünftige Wachstum enthalten. Durch den coronabedingten Schub des Online- Handels hat auch die Aktie Rückenwind bekommen. Dieser dürfte noch eine Weile anhalten. Doch passen Sie auf: Die Bewertung ist bereits ambitioniert!

Paypal App RED – shutterstock_1020059872 BigTunaOnline

PayPal mit cleverem Übernahme-SchachzugPayPal hat die Übernahme von Honey abgeschlossen. Trotz hohem Kaufpreis dürfte sich der Deal langfristig auszahlen.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz