Nike: Diese Aktie gehört auf Ihre Watchlist

In einem schwächeren Gesamtmarkt zeigte die Nike-Aktie zuletzt eindrucksvolle Stärke. Die Aktie steht vor einem kräftigen Trendschub. (Foto: Mr.Raw / Shutterstock.com)

„Totgesagte leben länger!“ Das trifft manchmal auch an der Börse zu. Zum Beispiel auf Nike. Bereits im Juli vergangenen Jahres hatte ich Ihnen die Aktie des Sportartikelherstellers als aussichtsreichen Comeback-Kandidaten vorgestellt. Seitdem hat der Kurs in der Spitze um 21% zugelegt. Und dabei wird es aller Voraussicht nach nicht bleiben. Denn viel deutet darauf hin, dass die Nike-Aktie kurz vor einem kräftigen Trendschub steht.

Nike: Langfristiger Wachstumswert

Die Nike-Aktie galt lange als Prototyp des Wachstumswerts. Über viele Jahre bewegte sich der Aktienkurs in einem stetigen Aufwärtstrend gen Norden. Innerhalb von 20 Jahren kletterte die Notierung von gut 4 Dollar auf das vorläufige Rekordhoch von gut 68 Dollar. Ein Anstieg von über 1.400%.

Ende 2015 begann dann jedoch eine Durststrecke, die die Geduld der Aktionäre auf eine harte Probe stellte. Der Aktienkurs gab zeitweise um bis zu 28% nach und pendelte in der Folge richtungslos seitwärts. Verantwortlich für die Schwäche war die starke Konkurrenz auf dem Heimatmarkt durch Adidas & Co., die dem Platzhirsch das Leben schwer machte.

Nike ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke

Die Schwäche in Nordamerika ist zwar noch nicht ganz ausgestanden, der Branchenprimus ist aber auf einem guten Weg. Dies belegen die kürzlich vorgelegten Zahlen. Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (bis Mai) steigerte Nike den Umsatz unerwartet deutlich um 7% auf 9,0 Mrd. Dollar.

Wegen einer hohen Abschreibung aufgrund der Steuerreform musste Nike unter dem Strich zwar einen Verlust von 921 Mio. Dollar ausweisen, nach einem Gewinn von 1,1 Mrd. Dollar im Vorjahresquartal. Operativ lief es aber überraschend gut. Der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn belief sich auf 68 Cents je Aktie und lag damit klar über den Erwartungen der Analysten, die lediglich ein Ergebnis von 53 Cents prognostiziert hatten.

Auch in Nordamerika sieht der Konzern wieder besseren Zeiten entgegen. Nachdem die Erlöse auf dem Heimatmarkt im dritten Quartal noch rückläufig waren, erwartet das Management für das laufende vierten Quartal einen Umsatz auf Vorjahresniveau. In der ersten Hälfte des neuen Geschäftsjahres 2018/2019 will Nike dann auch in den USA wieder wachsen. Insgesamt rechnet der Konzern für das kommende Geschäftsjahr mit einem Umsatzanstieg im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich.

Nike-Aktie vor Trendbewegung

Der Aktienkurs zog zuletzt bereits an und kletterte nach der Zahlenvorlage bis knapp unter die runde 70-Dollar-Marke. Diese hatte bereits im Februar einen weiteren Kursanstieg zunächst verhindert. Kann der Kurs die runde Schwelle knacken und sich über seinem alten Rekordhoch von Ende 2015 (68,19 Dollar) etablieren, fällt der Startschuss für einen kräftigen mittelfristigen Trendschub.

Nach der ausgedehnten Konsolidierung der vergangenen beiden Jahre steht dann einer Fortsetzung des imposanten Langfristtrends nichts mehr im Wege. Das nächste mittelfristige Kursziel sehe ich für diesen Fall bei rund 85 Dollar.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt