Diese Aktie überzeugt in allen Bereichen

Rio Tinto Bergarbeiter RED – 26753382812_f8834c43f0_o Rio Tinto

6,9% Dividende gefällig? Hier können Anleger mehrfach profitieren! Lesen Sie unsere Analyse! (Foto: Rio Tinto)

Rohstoffe laufen immer dann gut, wenn die Weltwirtschaft brummt. Aktuell gibt es diesbezüglich ein paar Fragezeichen. Trotzdem haben sich viele der großen Rohstoffkonzerne gut geschlagen. Das liegt an guten Förderbedingungen und dem breiten Angebot an Rohstoffen. Unternehmen wie Rio Tinto sind bei fast allen Rohstoffen beteiligt. Industrie- oder Edelmetalle oder auch Uran? Rio Tinto ist dabei!

Wie wir die Aktie heute sehen, erfahren Sie in unserer Analyse. Doch zunächst zum Unternehmen an sich. Rio Tinto gehört zu den größten Bergbauunternehmen der Welt. Im Produktportfolio finden sich Eisenerz, Kupfer, Aluminium und Energie. Weitere Sparten sind Industriemineralien, Diamanten und Gold. Das Unternehmen ist hauptsächlich in Nordamerika, Australien und Neuseeland sowie in Europa, Südamerika, Afrika und Indonesien tätig. Rio Tinto plc bildet zusammen mit Rio Tinto Limited eine doppelte Unternehmensstruktur.

Satte Dividenden machen Anleger glücklich

Rio Tinto legte mit den Zahlen zum vergangenen Jahr eine Punktlandung hin. Umsatz und Gewinn haben unsere Erwartungen erfüllt. Lediglich der Cashflow entwickelte sich etwas schwächer als angenommen. Dank des starken Aluminium-Geschäfts legte der Umsatz um 1,2% auf 40,5 Mrd $ zu. Der Verkauf von Grasberg und Aluminium Dunkerque kurbelte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 25,7% auf 18,2 Mrd $ an.

Die EBIT-Marge verbesserte sich um satte 8 Prozentpunkte auf 44,9%. Damit führt Rio Tinto das hier betrachtete Branchenumfeld an. Die Steuerquote fiel mit 23% deutlich niedriger als im Vorjahr aus. Unterm Strich sprang der Gewinn um 55,6% auf 13,6 Mrd $. Rio Tinto ließ die Aktionäre an dem Gewinnsprung teilnehmen. Neben einer unveränderten Stammdividende von 1,80 $, wurde auf der Hauptversammlung einer Sonderdividende in Höhe von 2,43 $ pro Aktie zugestimmt. Die Aktionäre erhielten mit 4,23 $ pro Aktie die höchste Dividendenausschüttung der Unternehmensgeschichte.

Investitionen kommen nicht zu kurz

Die übrigen Mittel investiert Rio Tinto unter anderem in den Ausbau des Resolution-Copper-Projects im US-Bundesstaat Arizona. 302 Mio $ sollen Bohrungen, Kupferstudien und den Ausbau der Infrastruktur finanzieren. Weitere 463 Mio $ nahm Rio Tinto in die Hand, um das Projekt Zulti South in Südafrika voranzutreiben.

Gleichzeitig arbeitet der Konzern an der Reduktion des Emissionsausstoßes mit einem Pilotprojekt in Utah. 65% des Energiebedarfs sollen künftig aus erneuerbaren Energiequellen kommen. Auch dank der Dividendenrendite von 6,9% hat Rio Tinto eine Menge zu bieten. Die Aktie ist aussichtsreich! Greifen Sie zu!

Rio Tinto Bergarbeiter RED – 26753382812_f8834c43f0_o Rio Tinto

Abwehrstrategien im Übernahme-Geschäft: Die Pac-Man-VerteidigungNicht immer entscheiden sich Übernahme-Kandidaten zur Abwehr einer feindlichen Offerte für eine Giftpille. Auch eine aggressive Abwehr mit der PacMan-Strategie steht zur Auswahl.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz