Diese beiden Logistik-Unternehmen haben die besten Aussichten

Die Logistikbranche boomt und diese beiden Top-Unternehmen profitieren davon am stärksten. Die weiteren Aussichten sind hervorragend. (Foto: Michael715 / shutterstock.com)

Bislang lief es für FedEx gut. Die Ergebnisse aus dem 2. Quartal 2017 zeigen, dass die strategischen Pläne auf Kurs sind. Zusätzlich ist FedEx ein Nutznießer von Donald Trumps Steuersenkungen.

Jede Sparte hat ihren Umsatz und das operative Ergebnis (EBIT) gesteigert. Express schließt jetzt TNT Express mit ein. Das Segment-EBIT wurde um 10,8% auf 813 Mio. $ gesteigert, trotz einer Abschreibung von 100 Mio. $ durch die Auswirkungen des NotPetya Cyberangriffs auf TNT.

Alle Sparten können zulegen

Die Rückkehr der Frachtsparte zu alter Stärke lag an den Initiativen zur Ertragssteigerung und einer Verbesserung der Endmärkte. Die Margenverbesserung im Segment Bodentransporte ist bemerkenswert, da FedEx und United Parcel Service beide angesichts der steigenden E-Commerce-Nachfrage im Business-to-Consumer-Bereich um die Aufrechterhaltung der Marge kämpfen.

In Bezug auf die Bodenmargen konnte FedEx, trotz einer Preiserhöhung um 5% pro Paket, das durchschnittliche tägliche Paketvolumen um 7,1% steigern. Mit anderen Worten, der Preisanstieg hat nicht dazu geführt, dass die Nachfrage nachgelassen hat. Dies deutet darauf hin, dass die Bemühungen von FedEx die Preise zu erhöhen um die Marge zu steigern (ohne das Volumenwachstum zu beeinträchtigen), fruchten.

Die Kostendämpfung im Bodensegment wird fortgesetzt. Es gab auch gute Nachrichten bei den Plänen von FedEx, TNT Express zu integrieren, wobei das EBIT zwischen 2018 und 2020 um 1,2 auf 1,5 Mrd. $ erhöht werden soll.

Unternehmensporträt

FedEx Corp. bietet in den USA einen flächendeckenden Tür-zu-Tür Paket- und Brieftransport (Express-Service) an. International werden rund 215 Länder bzw. 160 Flughäfen bedient. Die Feinverteilung erfolgt mit LKWs und Kleinbussen. Das Unternehmen betreibt eine bedeutende Flugzeug- und Transportflotte und ist einer der wichtigsten Anbieter der Branche. In den kommenden Jahren sollen das Asien- und Europageschäft ausgebaut werden.

Deutsche Post: Den Aktionären wird geliefert

Deutsche Post: Den Aktionären wird geliefert2,7 Milliarden Euro blieben von den Geschäften im vergangenen Jahr in den Kassen der Post, und davon sollen die Aktionäre profitieren. Die Dividende steigt auf 1,15 Euro je Anteilsschein, was… › mehr lesen

Die Deutsche Post DHL hatte ein gutes Geschäftsjahr 2017

Der Umsatz stieg um 5,6% auf 60,4 Mrd. €. Zu dem Wachstum haben alle 4 Sparten beigetragen. Besonders dynamisch entwickelten sich erneut DHL Express sowie das deutsche und das internationale Paket- und E-Commerce-Geschäft. Das operative Ergebnis (EBIT) legte um 7,2% auf 3,74 Mrd. € zu und hat damit das selbst gesteckte EBIT-Ziel von rund 3,75 Mrd. € erreicht.

Wie prognostiziert trug der Bereich Post – E-Commerce – Parcel (PeP) 1,5 Mrd. € zum EBIT bei. Die DHL-Division erwirtschaftete, ebenfalls wie erwartet, ein EBIT in Höhe von 2,6 Mrd. €. Dass der Anstieg des Gewinns schwächer ausfiel als das EBIT-Wachstum, ist vorrangig auf eine gestiegene Steuerquote zurückzuführen.

Die Deutsche Post DHL ist auf dem besten Weg, die gesteckten Ziele für 2020 zu erreichen

Während Express kontinuierlich wächst, zeigen die Maßnahmen zur Verbesserung des operativen Geschäfts bei Global Forwarding, Freight und Supply Chain Wirkung. Auf dem Weg zur Erreichung ihrer strategischen und finanziellen Ziele für 2020 hat die Deutsche Post DHL entscheidende Fortschritte gemacht.

Mit dem internationalen Fokus und der konsequenten Ausrichtung auf den dynamischen E-Commerce-Markt wurden frühzeitig die richtigen Maßnahmen ergriffen, mit denen die Deutsche Post DHL heute besser denn je für zukünftiges Wachstum aufgestellt ist. Gleichzeitig nutzte die Deutsche Post DHL die sich bietenden Chancen der Digitalisierung, um das starke Fundament für eine erfolgreiche Zukunft zu erweitern.

Die Deutsche Post DHL strebt für 2018 ein Gewinnwachstum von 6,5% an. Der Konzern ist gut aufgestellt und auch aufgrund seiner aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik ein attraktives Investment.

Unternehmensporträt

Die Deutsche Post DHL ist einer der international führenden Briefkommunikations- und Logistikkonzerne. Die Geschäftsfelder Express, Logistik und Finanzdienstleistungen beinhalten die Leistungsfelder Brief-Kommunikation, Direktmarketing, Presse Distribution, Philatelie, In-Haus-Service, Euro Express, GlobalMail, Fulfillment, Immobilien, Rentenservice und E-Business. Im laufenden Jahr wird die Post ihr Netzwerk weiter optimieren.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.