Diese Immobilienaktie sollten Sie im Auge behalten

An den Aktienmärkten tritt die Volatilität, also die Schwankungsbreite der Kurse, wellenartig auf. Das heißt, Phasen mit hohen Kursausschlägen wechseln sich regelmäßig mit ruhigeren Phasen ab.

Diesen Zyklus der Volatilität können Sie sich als Anleger zunutze machen. Denn nach einer eher richtungslosen Seitwärtsbewegung, in deren Verlauf die Kursschwankungen zurückgehen, steigen die Chancen für eine baldige trendstarke Kursbewegung. Zeigt eine Aktie nach einer längeren Seitwärtsbewegung neue Dynamik, sollten Sie aufmerksam werden. Denn der Ausbruch nach oben zieht dann oftmals starke Kurssteigerungen nach sich.

Immobilienaktien bleiben interessant

In einer spannenden Situation befinden sich derzeit viele Aktien aus dem Immobiliensektor. Bis zum Frühjahr 2015, als der DAX bei knapp 12.400 Punkten sein bisheriges Allzeithoch erreichten, zählten Immobilientitel zu den Highflyern am deutschen Aktienmarkt.

Die Aktie von Vonovia zum Beispiel, die inzwischen in den DAX aufgestiegen ist, hatte sich zwischen Dezember 2013 und März 2015 nahezu verdoppelt. Ähnlich hohe Kurssteigerungen verbuchten die Papiere von LEG Immobilien, die im MDAX gelistet sind. Bei Patrizia Immobilien hielt der Aufwärtstrend sogar noch bis Dezember an. Der SDAX-Titel verzeichnete innerhalb von zwei Jahren einen Kursanstieg von rund 270%.

Nullzinsen sprechen für eine anhaltend positive Entwicklung des Immobilienmarkts

Mit dem nachgebenden Gesamtmarkt fand auch der Höhenflug sein vorläufiges Ende. In den vergangenen Monaten präsentierten sich die Aktien aus der Immobilienbranche aber größtenteils stabiler als der breite Markt. Einige Titel markierten zuletzt sogar schon wieder neue Höchststände.

Die Chancen, dass nach einer längeren Atempause nun weitere Kurssteigerungen folgen, stehen gut. Aus fundamentaler Sicht spricht wenig dagegen. Aufgrund der niedrigen Zinsen wird so viel gekauft und gebaut wie nie zuvor. Nachdem die Europäische Zentralbank den Leitzins kürzlich sogar auf null gesenkt hat, ist klar, dass sich am Umfeld extrem niedriger Zinsen auf längere Zeit nichts ändern wird. Dies lässt eine anhaltend positive Entwicklung auf dem Immobilienmarkt erwarten.

LEG Immobilien wächst kräftig

Nun möchte ich Ihnen einen Wert vorstellen, den ich für interessant halte, nämlich LEG Immobilien. Das Unternehmen verwaltet ein Portfolio von rund 110.000 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen. Die geplante Übernahme der LEG durch die Deutsche Wohnen ist inzwischen geplatzt. Dass die Düsseldorfer aber auch alleine überaus erfolgreich unterwegs sind, unterstreichen die jüngsten Zahlen.

Im vergangenen Jahr steigerte der Wohnungsbaukonzern den FFO (Funds from Operations) um 26% auf 206,0 Mio. Euro. Diese für die Immobilienbranche wichtige Kennzahl setzt sich zusammen aus dem Ergebnis vor Abschreibungen und Steuern sowie den Gewinnen aus Verkäufen und Entwicklungsprojekten. Die Dividende wird um 15% auf 2,26 Euro je Aktie erhöht. Die Dividendenrendite beträgt damit 2,8%.

Und das Management rechnet mit weiterem Wachstum. In diesem Jahr soll der FFO auf 254 bis 259 Mio. Euro klettern. Für 2017 peilt LEG einen FFO von 279 bis 284 Mio. Euro an.

leg

LEG-Aktie vor kräftiger Trendbewegung

Die Aktie erreichte in der vergangenen Woche bei knapp 82 Euro ein neues Allzeithoch, fiel in der Folge zunächst aber wieder unter den bisherigen Höchststand vom Februar 2015 bei knapp 80 Euro zurück. Aktuell scheint bereits ein erneuter Ausbruchsversuch zu starten.

Kann sich der MDAX-Titel im nächsten Anlauf über der runden 80-Euro-Marke etablieren, bestehen gute Chancen, dass auf die ausgedehnte Seitwärtsbewegung der vergangenen Monate wieder eine kräftige Trendbewegung folgt.

23. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt