Diese Rohstoff-Aktie erreicht immer neue Rekorde

Silber Symbolbild Barren_shutterstock_1015164640_VladKK

Viele Aktie notieren noch deutlich schwächer als Anfang2020 – doch es gibt auch aktuell Aktien, die immer weiter klettern und neue Rekordstände erreichen. (Foto: VladKK / shutterstock.com)

Erst gestern ging es an dieser Stelle um Silber. Tatsächlich bin ich überzeugt, dass dieses Metall besonders gute Chancen hat auf Sicht der nächsten Wochen und Monate. Da lohnt es sich auch noch einmal genauer hinzuschauen bei einigen aussichtsreichen Aktien mit Silberfantasie.

Ein sehr wichtiges Unternehmen ist hier sicherlich Wheaton Precious Metals. Dies ist kein reiner Silberproduzent, sondern ein sogenanntes Streaming-Unternehmen. Dabei spielt Silber eine große Rolle, denn viele Lieferverträge bei Wheaton Precious Metals beziehen sich auf Silber.

Das Unternehmen hat jetzt erfolgreiche Zahlen zum ersten Quartal 2020 veröffentlicht. Um die Produktion einfach zusammenzufassen, beziehen sich die Zahlen bei Wheaton Precious Metals auf die Basis Goldäquivalent. In der Praxis bedeutet dies: Alle produzierten Metalle werden in Goldunzen umgerechnet.

Hohe Ertragskraft bei Wheaton Precious Metals

Unterm Strich waren es im ersten Quartal 2020 dann 180.000 Unzen Goldäquivalent mit einem Umsatz von 255 Mio. USD. Unterm Strich blieb ein Nettogewinn von 95 Mio. USD bzw. 0,21 USD pro Aktie. Das waren einmal mehr starke Zahlen und Wheaton Precious Metals hat es im ersten Quartal 2020 geschafft, die eigene Schuldenlast deutlich abzubauen. Laut Angaben des Managements sank die Schuldenlast so um 182 Mio. USD.

Gleichzeitig hat das Management die Dividende zum abgelaufenen Quartal erneut angehoben. Mittlerweile werden 0,10 Dollar pro Aktie bezahlt. Dabei ist das Management weiterhin zuversichtlich, die Dividende weiter zu erhöhen. Das ist auf jeden Fall ein positives Signal für die Aktionäre.

Was mir bei Wheaton Precious Metals sehr gut gefällt, ist die sehr gute Verteilung der Umsätze. Noch vor fünf Jahren war das ganz anders aus. Damals konzentrierte sich das kanadische Unternehmen komplett auf Silber als einzige maßgebliche Umsatzquelle. Der stark schwankende Silberpreis ließ so die Umsätze stark schwanken. In der Zwischenzeit hat das Management die Basis deutlich erweitert und Gold nimmt eine immer größere Rolle ein. Hinzu kommen noch kleinere Anteile an Palladium und Platin. Insofern ist Wheaton Precious Metals gut aufgestellt, um auch in den kommenden Jahren weiterhin die Basis der Geschäftstätigkeit auszubauen.

Die Aktie hat sich zuletzt sehr entwickelt. Seit dem Tiefpunkt während März-Crashes hat die Aktie um mehr als 100 % zugelegt auf ein neues Rekordhoch. Sie müssen schon lange suchen, um in dem aktuellen Umfeld Aktien zu finden, die auf einem Rekordhoch notieren – diese aussichtsreiche Rohstoff Aktie zählt auf jeden Fall dazu.

Silber Symbolbild Barren_shutterstock_1015164640_VladKK

Edelmetalle unter Druck – das sind die GründeIn diesen Tagen stehen die Edelmetalle unter Druck. Beim Gold geht es etwas nach unten – doch Silber verliert deutlich mehr an Wert. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz