Newmont Mining: US-Goldproduzent überzeugt mit aktueller Bilanz

Newmont Mining hat jetzt eine starke Bilanz zum 2. Quartal vorgelegt. An der Börse sorgte das erst einmal für einen Kurssprung um 5%. (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

Nun läuft die Berichts-Saison auch in der Minen-Branche. Gestern hat beispielsweise Newmont Mining die aktuellen Zahlen zum 2. Quartal 2017 vorgelegt.

Eines gleich vorne weg: In vielen Bereichen geht es aufwärts bei dem US-Minen-Konzern.

Newmont Mining: Es geht bergauf

So ist die Produktion weiter gestiegen und die Kosten sind weiter leicht gesunken. Zur geleichen Zeit gelang es Newmont Mining die Schulden weiter abzubauen.

Im Detail seien die Ergebnisse so aus: Der Umsatz kletterte bei Newmont Mining um 12% auf 1,87 Mrd. Dollar.

Der durchschnittlich erzielte Goldpreis veränderte sich kaum; in diesem Jahr waren es 1.250 Dollar nach 1.257 Dollar noch vor 1 Jahr.

Der Schub beim Umsatz kam daher aus der gestiegenen Goldproduktion, die um 13% auf 1,4 Mio. Unzen nach oben ging.

Hier sorgte die neue Produktion bei 2 Minen für die Steigerung, obwohl in anderen Minen niedrigere Goldgehalte in den letzten 3 Monaten verarbeitet wurden.

Gewinn gesteigert und die Kosten gesenkt – So muss es sein

Unterm Strich blieb so ein Nettogewinn von 192 Mio. Dollar. Das entspricht einem klaren Anstieg um 24% im Vergleich zum Vorjahr.

Positiv entwickelte sich auch die Kostenseite: Bei den Gesamtkosten der Produktion ging es um weitere 3% nach unten auf aktuell 884 Dollar pro Unze.

Auf einen Faktor schaue ich bei den Bilanzen der großen Goldminen schon seit längerer Zei: auf die Entwicklung der Schulden.

Auch hier gelang Newmont Mining ein weiterer Fortschritt: Mittlerweile ist der Schuldenstand auf nur noch 1,5 Mrd. Dollar gesunken.

Viscom: Starkes Wachstum und mehr als 100% Kurs-Plus seit JahresbeginnLernen Sie in diesem Beitrag unseres Experten Rolf Morrien mit Viscom eine Aktie kennen, die in diesem Jahr um mehr als 100% zugelegt hat: › mehr lesen

Das Kredit-Rating des Unternehmens hat sich weiter verbessert, und so hat Newmont Mining auch Zugang zu neuen finanziellen Mitteln.

Daher ist auch der Ausblick des Managements positiv zu bewerten:

Die Führungs-Etage von Newmont Mining erwartet für das laufende Jahr eine Gesamt-Produktion zwischen 5,0 und 5,4 Mio. Unzen Gold.

Dabei sollen die Gesamtkosten der Produktion zwischen 900 und 950 Dollar pro Unze liegen.

Bei dem aktuellen Preisniveau beim Gold ergibt sich daraus eine operative Marge pro Unze von max. 300 Dollar.

Ausblick

Auf dieser Basis kann Newmont Mining den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen.

Dieser Weg besagt einen weiteren Abbau der Schulden und eine stetige Ausweitung neuer Projekte, um das Produktions-Niveau langfristig mind. zu halten oder aber auch wieder steigern zu können.

An der Börse sind die Zahlen sehr gut angenommen worden, denn direkt nach Bekanntgabe der Bilanz stieg die Aktie um mehr als 5% an.

Ich bin gespannt, ob das ein positives Vorzeichen auch für die weiteren Bilanzen sind, die uns in dieser Woche noch erwarten.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt