Dieses Unternehmen finden Sie auf jedem Schreibtisch

Dividende Dividendenrendite – shutterstock_567249226

Logitech hat einen guten Namen und sorgt für positive Schlagzeilen. Wie wir die Aktie sehen. (Foto: Monster Ztudio / shutterstock.com)

Bei Computermäusen oder auch Tastaturen macht es Sinn, sich für Qualität zu entscheiden – schließlich sind diese Geräte täglich in Gebrauch und tragen entscheidend dazu bei, ob wir uns am Computer-Arbeitsplatz wohl fühlen oder nicht. Der Hersteller Logitech steht seit vielen Jahren für Computerzubehör bis hin zur Webcam oder dem Joystick für Spieler.

Wir haben für Sie analysiert, ob die Aktie vielversprechend ist oder nicht. Der Schweizer Konzern Logitech ist ein weltweit führender Hersteller von Computerzubehör wie kabellosen Mäusen und Tastaturen, Fernbedienungen, Spielekonsolen-Zubehör, Joysticks, PC-/MP3-Lautsprechern und WebCams. Der Vertrieb der Produkte erfolgt über den Elektronik-Einzelhandel.

Erfolgreich und klimaneutral

Logitech erfüllt unsere Erwartungen. Mit 1,36 Mrd $ konnten im 1. Halbjahr beachtliche 5% mehr umgesetzt werden. Auch der Gewinn stieg um 15% auf 118 Mio $. Damit stieg der Gewinn pro Aktie auf 0,70 $. Die größte Sparte Gaming blieb mit einem Umsatz von 296 Mio $ gleichbleibend stark. Vor allem die auf den Markt gebrachten Gaming- Mäuse punkteten beim Verbraucher. Logitech stellte das Adaptive Gaming Kit vor.

Mit speziellen Schaltern, Tastern und Knöpfen für Microsofts Xbox Adaptive Controller, möchte das Unternehmen die Produktpalette erweitern und weiteres Umsatzwachstum im Segment Gaming sichern. Mit der neuen Maus- und Tastatur-Kombo MX Master 3 und MX Keys zeigte Logitech Innovation in Design, Komfort und Funktionalität. Der Bereich Video Collaboration steigerte den Umsatz um 41% auf den Rekordwert von 162 Mio $. Das Unternehmen machte im vergangenen Monat positive Schlagzeilen. Zunehmend wichtiger werden der Klimaschutz und die Nachhaltigkeit.

Auch für Logitech ist das von großer Bedeutung. Laut dem Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens wurden seit dem Jahr 2010 insgesamt 27.386 Tonnen an elektronischen Geräten und 15.100 Verpackungen recycelt. Aus drei wiederverwertbaren Plastik-Verpackungen werden zwei neue Produktverpackungen hergestellt. Außerdem erhielt das Unternehmen 2019 erstmals den Status der Klima-Neutralität.

Mehr als nur eine Dividende

Logitech erwartet im 2. Halbjahr ein Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich und ein etwas stärkeres Gewinnwachstum. Uns gefällt am Unternehmen vor allem, dass es auch im Gaming-Bereich stark positioniert ist und einen guten Namen hat. Obwohl die Dividendenrendite mit 1,7% eher mager ist, stellt das Potenzial der Aktie viele Konkurrenten in den Schatten. Aus diesem Grund ist die Aktie von Logitech aus unserer Sicht auch ein klarer Kauf. Nennenswerte Nachteile sehen wir bei Logitech nicht. Nehmen Sie diesen Wert unbedingt auf die Watchlist und bleiben Sie mit unseren Analysen am Ball!

Dividende Dividendenrendite – shutterstock_567249226

Dividenden – auch im Rohstoff-Sektor wichtigViele Unternehmen kürzen oder streichen die Dividende komplett. Davon wird auch der Rohstoff-Sektor nicht verschont. Doch es lohnt sich, ganz genau hinzuschauen. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz