Disney landet Volltreffer und übernimmt FOX

Die Disney-Aktie holt zum Jahresende hin noch einmal auf. Der Grund dafür ist ein vielbeachteter Megadeal, von dem wir Ihnen hier berichten: (Foto: cjmacer / Shutterstock.com)

Macht Disney den nächsten Megadeal perfekt?

Wenige Jahre nach der Übernahme von Lucasfilm und dem dort beheimateten Star-Wars-Imperium schickt sich der Medien-Riese nun an, große Teile des nicht minder bedeutenden Fox-Konzerns zu schlucken.

Für Disney dürften dabei gleich mehrere Filetstücke herausspringen:

Zum Übernahme-Paket zählen neben verschiedenen Fox-Fernsehsendern auch eine 39-%ige Beteiligung am Pay-TV-Sender Sky sowie das renommierte Filmstudio 20th Century Fox, in dem schon etliche Blockbuster entstanden sind.

Zudem erhält Disney durch den Deal Zugang zu einem umfangreichen, international verzweigten Kabelnetz, das in einigen Regionen massive Wachstums-Potenziale verspricht.

Zukunftsmarkt Video-on-Demand

Der mit Blick auf die Zukunft und sich verändernde Sehgewohnheiten der Zuschauer wichtigste Teil der Übernahme dürfte aber wohl der Video-on-Demand-Dienst „Hulu“ sein.

Dieser läuft bereits jetzt als Gemeinschafts-Projekt; Disney und Fox halten jeweils 30%

In Zukunft würde dann die Stimmen-Mehrheit von 60% bei Disney liegen – ein entscheidender Vorteil, um den Service nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und voranzubringen.

Es wird auch allerhöchste Zeit, will man den Anschluss an Netflix, Amazon und Co. nicht verlieren, die sich mit ihren Videodiensten bereits breitgemacht und fest etabliert haben!

Ihr Erfolgs-Konzept beruht in 1. Linie auf Eigenproduktionen – und hier insbesondere auf Serien-Formaten, die sich seit einigen Jahren bei den Zuschauern besonders großer Beliebtheit erfreuen.

Hier bringt Fox einiges an Potenzial mit, immerhin laufen dort verschiedene Erfolgs-Serien wie Prison Break, die Simpsons oder Family Guy.

Börse feiert Übernahmepläne

Mit der Übernahme würde Disney seine eigene Position am Markt massiv stärken – und zugleich einen starken Konkurrenten erheblich schrumpfen.

Dass dies ohne Auflagen der zuständigen Behörden geschieht, darf als äußerst unwahrscheinlich gelten.

Es ist also gut möglich, dass Disney dazu verdonnert wird, an der einen oder anderen Stelle Zugeständnisse zu machen oder das eigene aufgeblähte Portfolio etwas einzudampfen.

Nichtsdestotrotz wird die Aussicht auf den Megadeal, dessen Volumen sich auf mehr als 50 Mrd. Dollar beläuft, an der Börse bereits frenetisch gefeiert.

Die Disney Aktie hat 2017 bislang nicht gerade große Erfolge verbucht, schwächelnde Quartals-Bilanzen drückten den Kurs zusätzlich ins Minus.

Disney-Aktie: Neuer Schwung zum Jahresende

Die Neuigkeiten um den Fox-Deal haben der Disney-Aktie nun aber neuen Auftrieb verliehen.

Sie konnte ihre bisher aufgelaufenen Jahres-Verluste etwas eindämmen und notierte zuletzt mit rund 93 € „nur noch“ etwa 8% niedriger als noch vor 1 Jahr.

An der NYSE liegt sie mit knapp 110 Dollar inzwischen sogar wieder leicht im Plus. Die Einschätzungen der Analysten zur Disney-Aktie gehen derweil auseinander.

Der neuerliche Deal könnte jedoch neue Potenziale freisetzen, und so gibt es aktuell mehr Kaufempfehlungen als Negativ-Meinungen. Die Kursziele bewegen sich dabei im Rahmen bis 125 Dollar.

2017-12-22 Disney


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt