Dow Jones 16.000 Punkte und DAX 8.500 Punkte

Meine nächsten Kursziele lauten: Dow Jones 16.000 Punkte und DAX 8.500 Punkte.

Das lässt sich am Kursverlauf des Dow Jones festmachen. Denn der Dow Jones zeigt dem DAX die Richtung und die geht derzeit aufwärts. Und steigt der Dow Jones, dann steigt auch der DAX.

Dass der DAX dem Dow Jones „blind“ folgt habe ich kürzlich noch in meinem Kommentar „Vergessen Sie den DAX“ aufgezeigt. Dort habe ich dieses Bild genutzt:

DAX dackelt dem Dow Jones hinterher

Der DAX ist der Schwanz des Dackels. Der Dackel steht sinnbildlich für den Dow Jones. Dieses Bild drückt aus, dass der DAX zwar nach oben und unten ausschlägt, so wie der wedelnde Schwanz des Dackels, aber: Letztlich folgt der Schwanz zwangsläufig immer der Richtung des Dackels.

Ein Blick auf den Chart des Dow Jones zeigt, wo es hingeht.

Dow Jones: Kurz vor 16.000 Punkten

 2013_07_10_DJ

Chart wurde erstellt mit tradesignal

Der Dow Jones befindet sich seit dem Tief im Jahr 2009 in einem lehrbuchmäßigen Aufwärtstrend. Dieser wird durch mehr oder weniger große Konsolidierungen (im Chart oval markiert) unterbrochen.

Gleichzeitig bieten genau diese Konsolidierungen die Basis dafür, dass es weiter aufwärts geht. Denn nur so kommt es nicht zu überkauften Situationen oder gar zur Euphorie unter den Marktteilnehmern.

Dow Jones: 15.000 Punkte sind ein typischer Widerstand

Aktuell „kämpft“ der Dow Jones mit dem glatten Tausender bei 15.000 Punkten. Dass es da nicht im ersten Anlauf drüber geht, ist normal.

Dow Jones: 15.000 Punkte bis 16.000 Punkte nur 6,67%

Schafft er diesen Widerstand aber nachhaltig, sind es nur 6,67% bis zum nächsten Tausender. Vom Kursniveau des gestrigen Handelstages (Dow Jones um 15.250 Punkte) sind es sogar nur knapp 5% bis 16.000 Punkte. Eine starke Woche – und das nächste Kursziel ist erreicht.

Dow Jones: 20.000 Punkte sind nicht aus der Welt

Selbst 20.000 Punkte sind keine unerreichbare Utopie. Das sind gut 30%. Die hat der Dow Jones z.B. von Mitte 2012 bis Mitte 2013 geschafft.

Aber: Schritt für Schritt. Erst mal die 15.000 Punkte überwinden und die 16.000 Punkte erreichen.

DAX 8.500 Punkte

Ich bin davon überzeugt, dass der Dow Jones als nächstes Ziel die 16.000 Punkte schafft.

Für die darauf aufbauende Prognose muss ich nur das eingangs erwähnte Bild aufgreifen: Der DAX dackelt dem Dow Jones hinterher. Mit Brief und Siegel ist klar, dass der DAX gegebenenfalls im Bereich seines Allzeithochs um 8.500 Punkte notiert.

Im Muster-Depot des Optionen-Profi setze ich auf das oben aufgezeigte Szenario: Wir halten etliche Call-Optionen, aber abgesichert durch Put-Optionen. Denn: Es gibt an der Börse Wahrscheinlichkeiten, aber keine Sicherheit.

Zum guten Schluss: Am 10.10.1895, also heute vor 118 Jahren, kam der deutsche Komponist und Musikpädagoge Carl Orff auf diese Welt. Sein wohl bekanntestes Werk ist die Carmina Burana.

Der Gesang zu Ehren der Schicksalsgöttin Fortuna rahmt das Werk ein. Ich wünsche Ihnen, dass die Schicksalsgöttin Fortuna Ihnen wohl gesonnen ist

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

10. Juli 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt