Dow Jones: Jetzt sind die anderen einmal dran

Der Dow Jones ist 10 Handelstage in Folge gestiegen. Steht die Wall Street-Rallye damit vor ihrem Ende? Andreas Sommer erörtert dies hier: (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

Es ist fast genau 7 Monate her, da gingen viele Analysten davon aus, dass die im November 2016 begonnene Rallye im Dow Jones nach nur 9 Wochen schon wieder beendet sei.

Eine Rückblende

Nach der Wahl Donald Trumps zum neuen US-Präsidenten Anfang November 2016 stürmte die Wall Street – für die meisten Marktteilnehmer völlig überraschend – nach oben.

Am 5. Januar 2017 kam der Dow Jones mit 19.999,67 Punkten der 20.000er-Marke so nah wie noch nie zuvor in der Geschichte des Index.

Und genau das sahen die Experten nach der +11,8%-Rallye als Problem an:

Zu diesem Zeitpunkt hatte der US-Leitindex schon 3 Wochen lang vergeblich versucht die 20.000 Punkte-Marke zu überbieten.

Seit Mittwoch letzter Woche weitere +10% Plus im Dow Jones

Am Mittwoch vergangener Woche überwand der Dow Jones erstmals in der Historie die Hürde von 22.000 Zählern und hat damit weitere +10% zugelegt – so kann man sich irren!

Sie wussten es indes besser – am 10. Januar 2017 schrieb ich Ihnen in meiner Analyse zu dieser Thematik folgende Einschätzung:

„Es ist schon witzig: Die gleichen Experten, die sich noch im Oktober vor einem Trump-Crash fürchteten, sehen jetzt Risiken, weil dem Dow Jones der Sprung über die 20.000er-Marke einfach nicht gelingen will.

Ehrlich gesagt, bin ich froh darüber, dass es diesen Pessimismus gibt. Denn wenn alle Marktteilnehmer optimistisch wären, dann stünde die Rallye wohl tatsächlich vor ihrem Ende.

Denn Sie wissen ja: Wenn die Mehrheit der Anleger eine bestimmte Entwicklung erwartet, dann macht die Börse exakt das Gegenteil davon.

Der Grund: Diese Mehrheit hat sich wegen ihrer Einschätzung entsprechend am Markt positioniert. Und dann ist kaum noch jemand da, der die Kurse auch tatsächlich in die erwartete Richtung schieben kann.“

Dow Jones mit einer ungewöhnlichen 10-Tage-Plus-Serie

Nun rührt sich wieder Pessimismus, nachdem der Dow Jones an den letzten 10 Handelstagen in Folge jeweils höher geschlossen hat.

Im Rahmen dieser Plus-Serie kletterte der Index +2,8%.

dow jones_08-08-2017

Dow Jones: Serie von 10 Handelstagen mit einem Kurs-Plus

Ich kann Ihnen leider nicht sagen, wann es zuletzt eine solche Serie gegeben hat. Sie dürfte aber aus meiner Erinnerung heraus nicht allzu häufig vorgekommen sein.

Im Chart habe ich Ihnen einmal die „runden“ Tausender-Marken mit pinkfarbenen Linien kenntlich gemacht.

Wall Street – Dow Jones rennt alleine weiter…

Wall Street – Dow Jones rennt alleine weiter…Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 21.830 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den… › mehr lesen

So können Sie gut ablesen, dass die 21.000er-Marke recht schnell erreicht wurde, nachdem die 20.000 Punkte erst einmal geknackt waren.

Dann tat sich der Dow Jones mit der 21.000er-Marke aber erneut schwer: Der Leitindex benötigte exakt 3 Monate, um seine Aufwärts-Bewegung fortzusetzen.

Ist jetzt bald Schluss mit Rallye?

Strebt die Wall Street-Rallye nach der Dow Jones-Serie nun tatsächlich ihrem Ende entgegen?

Ich sehe das keinsfalls so! Und ich werde Ihnen das auch mit dem nachfolgenden Chart begründen.

Die Grafik zeigt Ihnen die Kursverläufe von Dow Jones, S&P 500, Nasdaq 100 und NYSE Composite:

vergleich us-indizes_08-08-2017

Vergleich US-Indizes: Dow Jones spurtete ganz alleine

Es handelt sich hier um einen relativen Vergleich.

Das heißt: Alle 4 Indizes haben denselben Startpunkt, nämlich den 4. November 2016 – das Tief vor dem Beginn der Wall Street-Hausse.

Zunächst einmal sehen Sie, dass der Dow Jones seither im Vergleich „nur“ die zweitbeste Performance erzielte.

Die Top-100 der US-Technologie, gebündelt im Nasdaq 100, hat klar die Nase vorn.

Atempause NUR für den Dow Jones

Blau unterlegt habe ich Ihnen im Chart den Zeitraum der 10-Tage-Plus-Serie im Dow Jones.

Auf diese Weise wird sichtbar, dass der US-Leitindex mit seiner Rallye ziemlich alleine da steht:

Per Saldo sind die anderen 3 Indizes im selben Zeitraum lediglich seitwärts gelaufen, haben also die Aufwärts-Bewegung im Dow Jones gar nicht mitgemacht.

Wenn der Dow Jones nun in den kommenden Tagen eine Verschnaufpause einlegt, dann geschähe dies aus gutem Grund, wäre wohlverdient und obendrein auch noch gesund im Sinne des Aufwärtstrends.

Die anderen 3 US-Indizes hätten dann Gelegenheit ihrerseits den Vorlauf des Dow Jones wieder wettzumachen.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt