Dr.-Hönle-Aktie: Spezialist für UV-Technologie im Höhenflug

Nischen-Player Dr. Hönle auf Erfolgskurs; UV-Technologie setzt sich immer stärker durch. Die Jahres-Planung wird nach oben geschraubt. (Foto: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com)

Oft sind es die kleinen, aber feinen Firmen mit denen Sie als Anleger satte Renditen einfahren können.

Zumindest wenn es sich bei ihnen um hochprofitable Nischen-Player handelt, die sich in Wachstumsmärkten positioniert haben und eine ausgefeilte Expansions-Strategie verfolgen, ist das so.

So verhält es sich auch bei dem Spezialisten für UV-Technologien Dr. Hönle.

Gerade hat das Unternehmen seine Prognose nach oben geschraubt und dadurch dem Aktienkurs einen Extraschub verliehen.

Die Bilanz ist beeindruckend: Seit Jahresbeginn liegen die Papiere beinahe 70% im Plus, auf Sicht der letzten 5 Jahre hat sich die Aktie sogar mehr als vervierfacht.

Dr. Hönle: Klein, aber trotzdem weltweit führend

Falls Sie von der Firma Dr. Hönle noch nie gehört haben, wundert mich das nicht.

Mit lediglich knapp 90 Mio. € Jahres-Umsatz und einem Börsenwert von 260 Mio. € gehört der Konzern eher zu den Winzlingen am Kapitalmarkt.

Das muss aber kein Nachteil sein.

Denn trotz der überschaubaren Größe gehört Dr. Hönle mit seinen knapp 500 Mitarbeitern in einem fragmentierten Markt zu den weltweit größten und führenden Anbietern von UV-Technologien.

Anwendungen für die Industrie

Groß geworden ist der mittelständische Betrieb mit Trocknern und Strahlern auf Basis von UV-Licht.

Mittlerweile stellt der Konzern v. a. UV-Bestrahlungs-Geräte für die Bereiche Kleb- und Kunststoff-Härtung sowie die Farb- und Lacktrocknung her.

Außerdem werden die Gebiete Oberflächen-Entkeimung, Sonnen-Simulation und Fluoreszenz-Anregung mit der umfangreichen Produkt-Palette abgedeckt.

Hönle-Produkte finden Sie in Fertigungs-Prozessen der Elektronik, Mikro-Elektronik, Feinmechanik und Optik ebenso Anwendung wie in der Druck-, Automobil-, Luftfahrt- und Pharma-Industrie.

Auch auf den Märkten der Telekommunikation, Smart Cards und optischen Speichermedien ist Hönle präsent.

UV-Technologie wird immer beliebter

In den vergangenen Jahren wurde die UV-Technologie immer beliebter.

Das ist auch kein Wunder, bieten die UV- Produkte von Dr. Hönle gegenüber herkömmlichen Verfahren zur Trocknung etwa von Lack oder zur Entkeimung von Wasser doch deutliche Vorteile:

Zum einen sind sie günstiger und zum anderen auch umweltfreundlicher.

Denn der Einsatz von Chemie etwa bei der Entkeimung ist bei UV-Anwendungen überflüssig oder wird dadurch minimiert.

Gerade der Umwelt-Aspekt mit schärferen gesetzlichen Auflagen hat bei dem UV-Spezialisten zuletzt für Rückenwind gesorgt.

Beeindruckende Erfolgsgeschichte

Der Blick auf die Zahlen zeigt Ihnen, dass Dr. Hönle mit seiner Positionierung so einiges richtig gemacht hat: Seit 1997 haben sich die Erlöse von 7,8 auf 93,4 Mio. € mehr als verzehnfacht.

Ebenso erfreulich sieht es bei der Gewinn-Entwicklung aus:

Auch wenn der Gewinn mit 8,28 Mio. € im vergangenen Geschäftsjahr nicht ganz an das Rekord-Niveau des Vorjahres anknüpfen konnte (10,13 Mio. €), hat sich zumindest die Gewinn-Marge mit zuletzt 8,86% in den letzten 6 Jahren nicht verschlechtert.

Konzernführung zeigt sich zuversichtlich und schraubt Jahres-Prognose nach oben

Zuletzt zeigte sich die Firmenlenker wieder zuversichtlich und passten die Prognosen nach oben an:

Beim Umsatz erwartet das Unternehmen mit 115 – 125 Mio. € deutlich mehr als zuvor prognostiziert (105 – 115 Mio. €).

Beim Vorsteuer-Ergebnis (EBIT) fällt die Diskrepanz noch stärker aus: Statt wie bislang 16 – 18 Mio. € peilt Dr. Hönle nun 22 – 26 Mio.  € an Gewinn vor Steuern und Zinsen an.

Der wesentliche Treiber ist offenbar die gute Nachfrage-Entwicklung im Bereich Klebstoffe. Insbesondere die Anwendungen im Smartphone-Bereich sind stark ausgeweitet worden.

Darüber hinaus erwartet das Management, dass auch die Segmente Geräte & Anlagen sowie Glas & Strahler steigende Umsatz- und Ergebnis-Beiträge liefern.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rene König. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt