E-Mobilität: Bundesregierung macht jetzt ernst

Elektroauto Ladestation – shutterstock_548313280

Mitten im Sommer hat jetzt das Bundeskabinett neue Förderungen für die E-Mobilität beschlossen. Das soll jetzt den Durchbruch in Deutschland bringen. (Foto: guteksk7 / shutterstock.com)

In vielen Teilen der Welt breitet sich die E-Mobilität bei Autos rasant aus – nur nicht in Deutschland. Von den 3,43 Mio. neuen Fahrzeugen in Deutschland waren 2018 nur 34.000 E-Fahrzeuge. Das entspricht einem sehr kleinen Anteil von nur 1%.

In China, dem größten Automarkt der Welt, sieht es schon ganz anders aus: Dort lag die Rate der E-Neuzulassungen schon bei rund 5%. Das sind Werte, die wirklich einen Wandel anzeigen. Und hier solle es auch in Deutschland hingehen. Das ist der erklärte politische Wille in Berlin.

Daher hat jetzt das Bundeskabinett einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der genau diesen Weg in Deutschland weiter bereiten soll. So soll die steuerliche Förderung von E-Autos weiter ausgebaut werden. Hinzu kommen Sonderabschreibungen für Elektro-Lieferfahrzeige. Diesen Aspekt sehen ich als ganz entscheidend an, denn gerade im Bereich der Auslieferung im lokalen Bereich können E-Fahrzeuge ihre Vorteilevoll ausspielen. Bei einer klar definierten Reichweite können die Fahrzeuge emissionsfrei jeden Tag eingesetzt werden und laden über Nacht einfach wieder auf.

Sehr wichtig ist auch die weiterreichende Förderung von E-Autos und Hybrid-Modellen als Dienstfahrzeuge. Das soll auch weiter ausgebaut werden. Und dieser Sektor ist für die Neuzulassungen ganz entscheidend in Deutschland. Immerhin fast 50% der aktuellen Neuwagen werden als Dienstfahrzeuge zugelassen.

E-Mobilität soll auch in Deutschland durchstarten

Nun sieht die Bundesregierung diese neue Regelungen natürlich als aktiven Bestandteil des Klimaschutzes – und das Thema überstrahlt ja derzeit in Deutschland alle anderen politischen Themen. Dennoch bin ich wirklich gespannt, ob die neuen Regelungen wirklich den Durchbruch bringen werden.

Wo ich mir aber sicher bin: Der Siegeszug der E-Mobilität ist nicht mehr aufzuhalten – ob die Mobilitätswende in Deutschland nun gelingt oder nicht. Dafür geben eben andere Länderwie China ganz klar den Takt vor. Stellen Sie sich vor: Unter den TOP20 E-Autos in China ist mit einem Tesla-Modell nur ein nicht-chinesisches Modell. Das zeigt Ihnen klar wo die Musik spielt in diesem Sektor.

Tatsächlich können Sie auch als Rohstoff-Investor auf diesen Trend setzen. Darauf habe ich an dieser Stelle regelmäßig hingewiesen. Lithium ist hier der entscheiden Rohstoff. Der ist sehr wichtig für die Batterien in den E-Autos. Und nach einer eher schwachen Phase bei den Lithium-Aktien kam es in den vergangenen Wochen zu einer klaren Beruhigung. Genau das bietet gerade jetzt wieder gute Chance für neue Investments. Welche Aspekte bei diesen Aktien wichtig sind und wo aktuell die besten Chancen liegen, werde ich Ihnen in einer weiteren Ausgabe näher vorstellen.

Insider Zahlen Kurse Aktien – shutterstock_1028745172

Hörgeräte sind ein lohnendes GeschäftIm Geschäftsjahr 2019/2020 steigerte Sonova den Umsatz um 5,6% auf 2,92 Mrd. SFr. Das bereinigte organische Wachstum betrug 8,1%; auf Akquisitionen und Veräußerungen entfielen 1,0%. Negativ wirkten sich Wechselkursschwankungen aus. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz