Eine lukrative Anlage-Alternative im Smartphone-Markt

Der Siegeszug der Smartphones ist unaufhaltsam.

Doch nach dem tiefen Fall von Apple und den jüngsten Enttäuschungen bei den Zahlen von Samsung sind viele Anleger verunsichert, wie man richtig in diesen Trend investiert. Eine Alternative bietet das Smartphone-Zertifikat der Commerzbank.

Im vergangenen Jahr wurde weltweit 698 Millionen Smartphones verkauft. Das entspricht einem Anstieg von rund 44 Prozent gegenüber 2011. Doch damit hat der Boom seinen Zenit noch lange nicht erreicht.

Es wird erwartet, dass die globalen Verkäufe von Smartphones schon in 2015 die Verkäufe normaler Handys übertreffen werden.

In 2016 könnten die Verkäufe der Smartphones die magische Marke von 1 Milliarde Geräten durchbrechen.

Das Wachstum kommt aus den Emerging Markets. So gehören die bevölkerungsreichen BRIC-Länder Brasilien, China und Indien schon heute zu den fünf größten Smartphonemärkten der Welt.

Der Boom der Smartphones ist ein Megatrend. An der Wall Street spricht man deshalb von der „Smartphone Revolution“.

Denn die mobilen Alleskönner verändern unser Leben auf eine Art und Weise, wie es zuletzt die Einführung des klassischen Handys tat. Doch es ist schwer in dem hart umkämpften Markt die Gewinner herauszufiltern und dort zu investieren.

Eine Alternative zu Einzelinvestments bietet deshalb die Commerzbank an: Das Nasdaq OMX CEA Smartphone Indexzertifikat (ISIN-DE000CK79BJ3).

Das Zertifikat für den Smartphonesektor wurde am 8. März letzten Jahres emittiert und ist deshalb noch weitgehend unbekannt. (Bitte beachten Sie: Dies ist keine Kaufempfehlung!)

Smartphone-Zertifikat outperformt Apple und Samsung

Das Zertifikat bildet den Nasdaq OMX CEA Smartphoneindex ab (im einfachen Verhältnis 1:1).

Dieser Index wurde 2010 von der US-Börse Nasdaq OMX mit der Consumer Electronic Association (CEA) entwickelt und beinhaltet rund 60 Unternehmen aus aller Welt, die im Smartphonesektor tätig sind oder davon profitieren.

Damit besitzt das Zertifikat natürlich eine wesentlich bessere Diversifizierung als ein Einzelinvestment in Apple, Samsung oder Nokia.

Die Konditionen des Zertifikates sind für Anleger sehr attraktiv. Obwohl es sich um ein Branchenzertifikat handelt, fällt keine Managementgebühr an.

Dafür behält der Emittent mögliche Dividendenzahlungen ein. Aber da wachstumsstarke High Tech-Unternehmen traditionell sowieso keine oder nur sehr niedrige Dividenden ausschütten, wiegt dieser Nachteil nicht sehr schwer.

Zudem gibt es keine Laufzeitbegrenzung – ideal für mittel- bis langfristige Anleger, die von der “Smartphone Revolution” profitieren wollen.

Dies bestätigt sich beim Vergleich der Performance: Das Smartphone-Zertifikat hat in 2013 rund 18 Prozent zugelegt (über 29 Prozent in den letzten zwölf Monaten).

Die Aktie von Apple ist in 2013 um knapp dreizehn Prozent gefallen (-29 Prozent im letzten Jahr). Samsung notiert in 2013 weitgehend unverändert (Gewinn von nur fünf Prozent im letzten Jahr). Sie sehen: Die breite Branchenstreuung zahlt sich aus.


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


30. Juli 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt