Elektroboom: Das bedeuten die aktuellen Tesla-Zahlen

Noch sind es Exoten auf den Straßen, doch bald wird sich das ändern: Elektro-Autos gehören aktuell noch nicht wirklich zum Straßenbild.

In Deutschland sind erst einige Tausend Fahrzeuge unterwegs.

Doch dieser Sektor steht vor dem Durchbruch: Weltweit werden Maßnahmen angetrieben, um die Verbreitung von Elektro-Autos weiter voranzutreiben.

Elektromobilität auf dem vormarsch – Tesla ganz vorne mit dabei

Eine der großen Profiteure davon wird die US-Firma Tesla sein.

Die Fahrzeuge haben schlicht und einfach einen technologischen Vorsprung, den aktuell selbst etablierte Auto-Produzenten wie Daimler oder BMW nicht bieten können.

Die Autos von Tesla haben mit 400 km und mehr eine deutlich höhere Reichweite als die Konkurrenz. Und genau das sorgt für deutlich steigende Absatzzahlen.

Jetzt sind die Absatz-Zahlen für 2016 erschienen. Zwar hat das vom charismatischen Elon Musk geführte Unternehmen die eigenen Absatz-Ziele mit 80.000 Fahrzeugen nicht erreicht.

Auf Jahressicht hat Tesla immerhin 76.230 Fahrzeuge ausgeliefert. Bei der Produktion ging es im Jahr 2016 auf fast 84.000 Wagen nach oben.

Das entspricht einem Zuwachs von 64% im Vergleich zum Vorjahr. – Tesla ist ganz klar ein Beispiel dafür, wie der Trend bei der Elektromobilität um sich greift.

Aber in diesem Newsletter geht es hauptsächlich um Rohstoffe. Und was hat das nun mit der Aktie von Tesla zu tun? – Hier geht es ganz klar um die Akkus in den Elektrofahrzeugen.

Das ist das zentrale Element für den Durchbruch der Elektromobilität. Noch ist das der größte Kostenfaktor in den Fahrzeugen – und das hemmt die Ausbreitung der Elektrofahrzeuge.

Lithium wichtiger Rohstoff für den Elektroboom

Ein wichtiger Rohstoff für die Akkus in den Elektrofahrzeugen ist nun einmal Lithium und hier kommen wieder Rohstoff-Firmen in den Fokus.

In den vergangenen beiden Jahren sind etliche neue Firmen im Lithium-Sektor an den Start gegangen. Doch nur wenige dieser Firmen werden auch tatsächlich erfolgreiche Produzenten werden.

Doch 2016 war sicherlich das Jahr, in dem der Lithium-Boom gestartet ist. Viele Aktien aus dem Sektor haben vor dem Hintergrund der Fantasie durch die Elektrofahrzeuge deutlich zugelegt

2017 wird jetzt das Jahr sein, in dem etliche Firmen diese hohen Erwartungen erst einmal bestätigen müssen.

Wie stark das Wachstum in der Branche aber ausfallen wird, zeigt wieder der Blick auf Tesla:

So plant das US-Unternehmen die Produktion bis 2018 auf immerhin 500.000 und bis zum Jahr 2020 auf 1 Mio. Fahrzeuge pro Jahr hochzufahren.

Sollte das gelingen, wäre das auch der Startschuss für den wirklich großen Lithium-Boom.

5. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt