Elektromobilität: Marktanteile und Perspektiven

China Fahnen – shutterstock_325058183 crystal51

Wir blicken heute auf die Verbreitung der E-Mobilität in ausgewählten Ländern und auf die Perspektiven dieser Antriebsart. (Foto: crystal51 / Shutterstock.com)

In der vergangenen Woche habe ich Ihnen hier im Schlussgong bereits die Vor- und Nachteile der Elektromobilität erläutert. Im heutigen Beitrag zum Thema Elektromobilität liegt der Fokus auf den internationalen Absatzmärkten für Elektroautos.

Elektroauto-Markt in Deutschland noch stark ausbaufähig

Laut einer Untersuchung des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach wurden im vergangenen Jahr in Deutschland ca. 68.000 Elektroautos neu zugelassen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Zuwachs von 26%.

Auch wenn diese Wachstumsrate auf den ersten Blick sehr positiv erscheint, so steckt der deutsche Markt für Elektroautos noch in den Kinderschuhen. Denn im vergangen Jahr war nur jedes 50-zigste (!) neu zugelassene Auto ein Elektroauto.

Wenn Sie dazu noch berücksichtigen, dass es sich bei der Hälfte der neu zugelassenen E-Autos um Plug-in-Hybride, also Autos mit Verbrennungs- und E-Motor, handelte, relativieren sich diese zweistelligen Wachstums-Zahlen ein wenig.

Denn nur etwa 36.000 der neuen Elektrofahrzeuge waren reine E-Autos. Reine Elektroautos haben, was die Neuzulassungen in Deutschland angeht, einen verschwindend geringen Marktanteil von nur knapp einem Prozent.

China ist weltweit führend

Die weltweit meisten Autos mit Elektroantrieb wurden im vergangenen Jahr in China zugelassen. Insgesamt  wurden dort eine knappe Million reine E-Autos sowie etwas mehr als 290.000 Plug-in-Hybride neu registriert – ein Zuwachs von 64 Prozent.

An zweiter Position bei den Zulassungen reiner E-Autos liegen die USA. Dort wurden 2018 250.00 reine Elektroautos und 116.000 Plug-in-Hybride neu zugelassen, was insgesamt eine Zunahme von 84% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Aber auch dort ist der Marktanteil bislang verschwindend gering.

Sujet-Börsenkurse_mit_Lupe_und_Taschenrechner-Eisenhans-82110313

Diese Elektroroller-Aktien gibt esElektroroller-Aktien sind noch rar. Nach Chinesen und Italienern plante das deutsche Startup Gevocs einen IPO, hat ihn aber verschoben. › mehr lesen

Norwegen in Europa vorne

Auf den ersten Blick überraschend ist, dass Norwegen nach Absatzzahlen das wichtigste E-Autoland in Europa ist. Insgesamt wurden dort im vergangenen Jahr 73.000 neue Stromer zugelassen, davon ca. 46.000 reine E-Autos.

Gleichzeitig belegt das Land eine Ausnahmeposition in punkto E-Auto-Markanteil, der von 39,3% im Vorjahr auf 47,9% im Jahr 2018 gestiegen ist. Die enorme Verbreitung der Elektroautos in Norwegen liegt sicherlich auch daran, dass dort ab 2025 nur noch abgasfreie Autos neu zugelassen werden können.

Hohe Wachstumsraten erwartet

Immer mehr Automobilhersteller setzen auf Elektromobilität. So hat z. B. Daimler kürzlich eine Kooperation mit dem chinesischen Hersteller Geely vereinbart und wird den Smart künftig nur noch vollelektrisch in China produzieren.

VW hat erst vor wenigen Wochen mitgeteilt, dass es einen grundlegenden Systemwechsel in Richtung Elektro-Antrieb vorantreiben wird. So will der VW-Konzern bis zum Jahr 2028 fast 70 neue E-Modelle auf den Markt bringen.

Für Deutschland und die EU ist ab 2020 mit einem exponentiellen Anstieg des E-Autoabsatzes zu rechnen. […] Im Jahr 2025 wird auf globaler Ebene im optimistischen Szenario mit rund 24% bzw. 25 Mio. jährlich neu zugelassenen Elektro-Pkw gerechnet, im konservativen Szenario mit etwa 12%, so Professor Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management.

Ich werde Ihnen auch zukünftig darüber berichten, wie Sie von der weiteren Verbreitung der E-Mobilität und anderen alternativen Antriebskonzepten (Stichwort Wasserstoff) profitieren. Konkrete Empfehlungen dazu finden Sie in meinen Börsendiensten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz