Encavis AG: Erneuerbare Energien der soliden Art

Mann Aktien – Phongphan – shutterstock_574318042

Investments in erneuerbare Energien müssen nicht immer mit hohem Risiko behaftet sein. Dies zeigt sich bei der Encavis AG. (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

Aktien aus dem Bereich erneuerbare Energien werden von zahlreichen Anleger – wohl durch entsprechend negative Erfahrungen in der Vergangenheit – grundsätzlich als riskant angesehen. Dabei gilt es auch hier, nicht alle Werte pauschal in einen Topf zu werfen. Es gibt auch Branchenwerte, deren Geschäfte recht beständig und planbar sind und sich daher selbst für konservative Anleger eignen. Ein Beispiel dafür möchte ich Ihnen heut vorstellen: die Encavis AG.

Unternehmensportrait

Die Encavis AG mit Hauptsitz in Hamburg betreibt Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland sowie in acht weiteren europäischen Ländern. Dabei wird in Nordeuropa auf Windkraft und in Südeuropa überwiegend auf Solaranlagen gesetzt. Insgesamt 269 Anlagen bringen es zusammen auf eine Nennleistung von 2,5 Gigawatt.

Das Unternehmen entstand in seiner heutigen Form durch die Fusion der Capital Stage AG mit der Chorus Clean Energy AG im Jahr 2017. Der neue Unternehmensname besteht aus den jeweils ersten Silben der Begriffe „Energy“, „Capital“ und „Vision“.

Corona- und Krisensicheres Geschäftsmodell

Die Stromerzeugung mittels Erneuerbare Energien ist ein krisensicheres Geschäft, das auch von den Lockdown-Maßnahmen während der Coronakrise (und möglichen weiteren Lockdowns) nicht negativ beeinträchtigt wird.

Im ersten Quartal konnte der Umsatz um +10% auf gut 65 Mio. Euro gesteigert werden, der operative Gewinn (EBITDA) kletterte um +13% auf gut 50 Mio. Euro. Auch für das Gesamtjahr 2020 plant das Unternehmen ein Wachstum ein.

Natürlich ist das Geschäft nicht vollkommen wetterunabhängig. Aber da die langfristige Tendenz bei den Sonnenstunden aufwärts geht, dürfte dies eher positive Auswirkungen auf Encavis haben. So war der April 2020 in Deutschland beispielsweise mit über 290 Sonnen-Stunden der sonnigste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 und somit ein guter Start ins zweite Quartal für die Encavis AG.

Unternehmen legt Wert auf Nachhaltigkeit

Dank des grünen Stroms können mit den Solar- und Windkraftanlagen von Encavis laut Unternehmensangaben jährlich knapp 2 Mio. Tonnen klimaschädliches CO2 eingespart werden.

Auf Nachhaltigkeit wird auch außerhalb der Technik Wert gelegt: Das Unternehmen lässt beispielsweise die Wiesen rund um seine Solaranlagen von Schafen („Grünpfleger“ – wie Encavis sie nennt) beweiden. Dadurch gehen keine Nutzflächen durch die Solaranlagen verloren. Diese Doppelnutzung der Flächen bringt für beide Seiten Vorteile:  Die Solarmodule bieten den Schafen Windschutz, Schatten sowie eine Rückzugsmöglichkeit für Lämmer in der Unterkonstruktion. Und für Encavis stellen die Schafe eine kostengünstige Form der Grünpflege dar.

Aussichtsreiches nachhaltiges Investment

Immer mehr Anleger interessieren sich für nachhaltige Investments, mit denen sich Ziele wie Klimaschutz und gute Renditen kombinieren lassen. Die Aktie der Encavis AG zählt dazu und bietet außerdem noch stabile Wachstumsraten. Natürlich können Sie hier keine allzu großen Kurssprünge erwarten, aber für langfristig orientierte Anleger ist die Aktie auf jeden Fall einen näheren Blick wert.

cts-eventim_shu

Diese Aktie kann der Pandemie trotzenKonzerte? Fehlanzeige! Trotzdem kann die Aktie von CTS Eventim langfristig aussichtsreich sein. Warum? Lesen Sie unsere Analyse. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Sascha Mohaupt. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz