EPAM Systems Aktie: Künstliche Intelligenz für die Produktentwicklung

Künstliche Intelligenz KI AI – shutterstock_566888527

EPAM Systems ist eine spannende Aktie mit neuem Allzeithoch und weiterem Kurspotenzial – das Unternehmen punktet unter anderem mit stetigem Wachstum. (Foto: Panchenko Vladimir / shutterstock.com)

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich Ihnen eine noch etwas unbekanntere aber dafür sehr spannende Aktie vorgestellt: EPAM Systems. Seitdem haben sich Unternehmen und Aktie glänzend entwickelt. Es lohnt sich also wieder einmal einen Blick auf den Wert zu werfen, der damals bei rund 125 USD notierte und heute bereits mehr als +60 % höher bei 201 USD gehandelt wird.

Epam Systems ist ein weltweit führendes Software- und IT-Outsourcing-Unternehmen für eine Vielzahl von Branchen, darunter Software, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Energie, Einzelhandel und Fertigung. Der Konzern, der an der Börse mit knapp 11 Mrd. USD bewertet wird, verwendet Künstliche Intelligenz (Englisch Artificial Intelligence) um für Firmenkunden Produktentwicklung und -design zu vereinfachen und Produktlebenszyklen zu optimieren.

EPAM setzt auf maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz

Das InfoNgen Analyse-Tool von Epam wurde vom unabhängigen Forschungsunternehmen Forrester als eine der acht besten Plattformen für Textanalyse mittels künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen eingestuft. InfoNgen ermöglicht es, unter anderem mit intelligenten Suchfunktionen, große, unstrukturierte Datenmengen zu kategorisieren und zu analysieren. Dadurch könnten Unternehmen optimale und effiziente Entscheidungen für intelligentere Produkte und Dienstleistungen mit möglichst hohem Kundennutzen treffen. Und genau darauf kommt es in der Geschäftswelt von heute besonders an.

Gewinnsteigerung von mindestens +22 % für 2019 erwartet

Zum Kundenkreis der Firma aus Philadelphia in den USA zählen bekannte Großkonzerne wie Colgate Palmolive, SAP, Sephora, die Hotelkette Four Seasons Hotels, Coca-Cola, Adidas AG und Barclays. Das Umsatzwachstum lag in den letzten drei Jahren bei durchschnittlichen +26 %.

Nike RED – shutterstock_586095779 Mr.Raw

Fitness-Aktien: sprunghafte Kursgewinne für AnlegerFitness-Aktien waren in den letzten Jahren eine lukrative Anlage. Nicht nur Adidas, Nike & Co. liefen im Depot zur Höchstform auf. › mehr lesen

Auch fürs 3. Quartal 2019 meldete EPAM Systems zuletzt eine Umsatzsteigerung von +26 % im Vergleich zum Vorjahr auf 588 Mio. USD und einen um +19 % gestiegenen Gewinn von 1,39 USD je Aktie. Die Analystenerwartungen von 580 USD Umsatz und 1,33 USD Gewinn wurden damit übertroffen. In den letzten drei Quartalen stieg der Gewinn damit im Schnitt um +26 %. Für dieses Jahr wird mit einer Gewinnsteigerung von mindestens +22 % gerechnet.

Aktie auf der Kaufliste zahlreicher Fonds

EPAM Systems ist ein starkes Unternehmen mit erstklassigen Produkten. Zwar ist das Wachstum nicht ganz so explosiv, aber dafür überzeugt das Unternehmen mit Stetigkeit. Kein Wunder, dass sich die Aktie auch bei institutionellen Anlegern steigender Beliebtheit erfreut: Seit 8 Quartalen steigt die Anzahl der von Fonds gehaltenen Anteile stetig an.

Die Aktie, die gestern ein neues Allzeithoch von 201,78 USD erzielt hat, befindet sich seit dem Börsengang im Jahr 2013 in einem stetigen, langfristigen Aufwärtstrend der durchaus noch einige Jahre anhalten könnte. Mit dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch hat sich Epam Systems Potenzial für weitere Kursanstiege erschlossen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Maximilian Ritter. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz