Erneut rückläufige Absatzzahlen bei PCs

Die PC-Branche leidet weiterhin unter dem Rückgang der Verkaufszahlen. Apple kann dagegen Umsatz und Gewinn steigern. (Foto: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Während in der ersten Jahreshälfte erstmals seit Langem wieder ein Verkaufsplus am PC-Markt zu verzeichnen war, brachen die Zahlen im 3. Quartal wieder ein.

Lediglich HP konnte die Verkäufe steigern. Das Unternehmen konnte zum ersten Mal nach 5 Jahren rückläufiger Entwicklung seinen Umsatz um 7,9% steigern und sogar ein Gewinnwachstum von 1,9% verzeichnen. Die Verkäufe von PCs stiegen hier um 11,3%. Die wichtige Sparte um das Druckergeschäft wuchs ebenfalls. HP erweitert seinen Marktanteil durch Akquisen und Investitionen in die Forschung und Entwicklung von 3D-Druckern.

Apple übertrifft die Erwartungen der Kunden und Investoren

Mit einem Umsatz- und Gewinnwachstum von 6,3 bzw. 5,8% konnte unser 5-Sterne-Wert Apple in seinem Geschäftsjahr 2017 fast an die Rekorde von 2015 anknüpfen. Bis auf ein schwächelndes China-Geschäft verzeichneten fast alle Produktkategorien in allen Regionen ein deutliches Wachstum. Die Aktie eilt von einem Allzeithoch zum nächsten und wird dabei noch durch die Verkäufe des iPhone X befeuert. Im Jahr 2017 betrug der Kursgewinn gut 60%. Apple ist in allen Gerätekategorien perfekt aufgestellt und erwartet ein Rekordquartal.

Mit dem iPhone X ist es den Kaliforniern seit Langem einmal wieder gelungen ein Gerät zu präsentieren, welches das Publikum tatsächlich überrascht hat. Und die Rechnung ging auf. Das teuerste Smartphone aller Zeiten verkauft sich wie warme Semmeln.

Logitech ist wieder auf Erfolgskurs

Seitdem der Computerzubehör-Produzent Logitech aus dem OEM-Geschäft ausgestiegen ist, geht es aufwärts. Jetzt hat Logitech einen Rekord erzielt. Im Einzelhandel stiegen die Verkäufe im 3. Quartal um 12% auf erstmals über 634 Mio. $. Zu verdanken hat das der Konzern Bracken Darrell. Der CEO hat den langweiligen Tastaturhersteller auf innovative Produkte getrimmt.

Logitech fokussiert sich jetzt mehr auf Geschäftsbereiche wie Gaming, Mobile Speakers, Video Collaboration und Tablet & Other Accessories. 2017 rechnet Logitech mit einem Wachstum von 10 bis 12%. Und mit einem Kursplus von rund 30% in 2017 hat Logitech auch seine Aktionäre erfreut.

Arista Networks ist top aufgestellt für das Zeitalter des Cloud- und Echtzeit-Computings

Arista Networks gilt als die kleine, aber feine Cisco für das Zeitalter des Cloud- und Echtzeit- Computings. Kernprodukt sind extrem leistungsfähige Hochgeschwindigkeits-Netzwerk-Switches, so etwas wie Schaltstellen auf Datenautobahnen für Großrechneranlagen bei Amazon, Google oder Facebook, aber auch für Banken und Börsen im Bereich Hochfrequenzhandel. Das auf Linux basierende offene Betriebssystem EOS ist eine individuell anzupassende, flexible und vor allem kostengünstige Technologie für Kunden, die riesige Datenströme managen müssen.

Aristas Netzwerk-Vision – die Etablierung als Plattformanbieter – wird wahr. Weiteres Wachstum entsteht durch den Ausbau der Vertriebskooperationen, insbesondere durch den Ausbau strategischer Partnerschaften im Entwicklungsbereich mit Anbietern wie Microsoft oder Google.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt