Evotec: Mega-Kaufsignal oder Fehlausbruch?

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Anfang des Monats kletterte die Evotec-Aktie auf ein 18-Jahres-Hoch, fiel zuletzt jedoch wieder deutlich zurück. Wie es jetzt weitergeht. (Foto: William Potter / Shutterstock.com)

Ganz besonders interessant sind Wachstumswerte, wenn Sie nach einer längeren Konsolidierung ihren Langfristtrend wieder aufnehmen. In der vergangenen Woche habe ich Ihnen mit Walt Disney und Adidas gleich zwei Titel vorgestellt, die nach einer längeren Seitwärtsbewegung auf neue Hochs ausgebrochen sind und damit starke Trend-Signale geliefert haben.

Ein TecDAX-Wert, der sich ebenfalls in einem stabilen Trend bewegt und kürzlich neue Hochs erreicht hat, ist Evotec. Heute nehme ich die Aktie des Biotech-Unternehmens für Sie unter die Lupe.

Evotec: Spezialisiert auf Wirkstoff-Forschung und -Entwicklung

Für diejenigen unter Ihnen, die Evotec nicht kennen, möchte ich die TecDAX-Firma zunächst kurz vorstellen. Das Biotechnologieunternehmen aus Hamburg hat sich auf die Wirkstoff-Forschung spezialisiert. Schwerpunkte der Forschung sind Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten sowie Onkologie.

Bei der Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte arbeitet Evotec mit großen Pharmakonzernen wie beispiels­weise Bayer, Merck, AstraZeneca oder Roche zusammen. Unternehmen, die ihre Wirkstoffentwicklung auslagern wollen, bietet Evotec hochwertige Lösungen und Dienstleistungen in diesem Bereich an und übernimmt dabei alle Aktivitäten bis hin zur klinischen Entwicklung.

Mit diesem Geschäftsmodell wächst Evotec seit Jahren kräftig. Im vergangenen Jahr steigerten die Hamburger den Umsatz um 46% auf 375,4 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss wurde mit 84,2 Mio. Euro sogar mehr als verdreifacht. Auch für das laufende Jahr peilt das Management zweistellige Zuwachsraten an.

Evotec-Aktie mit über 3.000% Kursgewinn in zehn Jahren

Das starke Wachstum spiegelt sich in einer bärenstarken Kursentwicklung wider. Die Evotec-Aktie bewegt sich in einem steilen langfristigen Aufwärtstrend. Innerhalb eines Jahrzehnts stieg der Aktienkurs um rund 3.200%. Allein innerhalb der zurückliegenden fünf Jahre steht ein Kursgewinn von mehr als 500% zu Buche.

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Biomedizin: Hamburger Evotec übernimmt Just BiotherapeuticsEvotec eröffnet sich mit der Übernahme von Just Bio neue Umsatzschancen. Anleger greifen bei der Aktie zu. › mehr lesen

Noch vor zwei Wochen sah es ganz danach aus, als würde dieser imposante Aufwärtstrend in die nächste Runde gehen. Mit knapp 26 Euro kletterte die Evotec-Aktie auf den höchsten Stand seit März 2001, also seit über 18 Jahren. Bereits die erste Handelswoche im April hatte der Titel mit über 25 Euro klar oberhalb des September-Hochs (23,36 Euro) beendet.

Wie geht es jetzt weiter?

Dieses Mega-Kaufsignal erwies sich jedoch als Fehlausbruch – zumindest vorerst. Statt ihren Langfristtrend fortzusetzen, korrigierte die Evotec-Aktie bis auf rund 22 Euro.

Zwei Szenarien sind jetzt denkbar. Möglich ist zum einen, dass sich die Korrektur bis in den Bereich der runden 20-Euro-Marke fortsetzt. In dieser Region bilden die langfristige Aufwärtstrendlinie sowie die 200-Tage-Linie eine massive Haltezone. Das zweite denkbare Szenario ist, dass sich der Kurs im Bereich des Dezember-Hochs (21,82 Euro) stabilisiert und von hier aus einen erneuten Ausbruchsversuch startet.

So oder so könnte sich für Trendfolger eine überaus interessante Investitionschance ergeben. Gelingt nämlich der nachhaltige Ausbruch auf neue Höchststände, ist eine kräftige mittelfristige Trendbewegung zu erwarten. Auf Sicht der nächsten Monate ist für diesen Fall ein Kursanstieg in Richtung 30 Euro realistisch.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.