Facebook Aktie – Folgt mit den Zahlen der Ausbruch?

Facebook Logo RED_shutterstock_558278971_Ink Drop

Der Facebook-Datenskandal ist zwar weiterhin eines der Top-Themen, in Summe wurde er seitens des Aktienkurses aber recht gut verdaut. (Foto: Ink Drop / shutterstock.com)

Eine explosive Mischung steht in dieser Börsenwoche bevor! Die EZB und BoJ tagen für die nächste Zinsentscheidung. Bedeutsamer für die internationalen Aktienmärkte dürften allerdings eher die bevorstehenden Quartalszahlen sein. Gleich mehrere große Unternehmen (FAANG Aktien) lassen sich in die Bücher schauen.

Alphabet, Amazon und Facebook gehören hierbei zu der FAANG Reihe und aufgrund der hohen Index-Gewichtung dieser Unternehmen, spielen die Ergebnisse die Hauptrolle. Parallel dazu präsentieren aber auch andere Unternehmen wie Ebay oder Twitter Ergebnisse. Egal wie, es dürfte eine hochvolatile Woche werden.

Wenn wir schon im FAANG-Sektor unterwegs sind, dann ist der Sprung zum Technologieindex nicht mehr weit. Ganz interessant weiterhin die Information, dass der Nasdaq100 Index in der Vorwoche exakt am 62er Fibonacci Retracement mit seinem Wochenhoch nach unten abgeprallt ist. Wohl gemerkt um direkt 200 Punkte!

Selbst wenn nochmals Rückendeckung durch die FAANG Aktien erfolgen sollte, halte ich einen Ausbruch über das RT (Wochenhoch) für eine schwierige Aufgabe. Kurse darunter könnten jedenfalls meiner Meinung nach bis zunächst 6.520 oder auch 6.460 Punkte führen. Aber in die Zukunft kann niemand von uns schauen. Es gilt auf die Bewegung zu warten und daraus Schlussfolgerungen für seinen eigenen Handel zu ziehen.

Böhmers Börsenwoche: Facebook & Co - Diese Online-Aktien sind attraktiv

Böhmers Börsenwoche: Facebook & Co - Diese Online-Aktien sind attraktivDer Online-Sektor wächst kräftig. Das zeigt auch die große Online-Marketing Messe Dmexco in Köln. Der Sektor bietet auch zahlreiche Investmentchancen. › mehr lesen

Facebook vor den Zahlen

Der Datenskandal ist zwar weiterhin eines der Top-Themen sobald die Facebook Aktie in den Medien steht, in Summe wurde diese durchaus große Panne seitens des Aktienkurses recht gut verdaut. Die in dieser Woche bevorstehenden Quartalszahlen werden von großer Bedeutung sein, denn charttechnisch steht die Aktie vor einer entscheidenden Widerstandszone, welche sich von 169 – 173 US-Dollar erstreckt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.