Facebook ist für die Zukunft gut gerüstet

Innovative Unternehmen, die sich nicht auf ihren Erfolgen ausruhen, sondern ständig auf der Suche nach neuen Wachstumsbereichen sind, gefallen mir als Investment besonders gut.

Denn nur die Unternehmen, die sich regelmäßig neu erfinden und ständig auf der Suche nach neuen Innovationen und neuen Wachstumspotenzialen sind, werden auf Dauer zu den Gewinnern zählen. Ein Beispiel dafür ist Facebook.

Das Hauptgeschäft von Facebook brauche ich Ihnen nicht näher vorzustellen. Aber wussten Sie auch, dass Facebook Milliarden in Zukunftstechnologien wie künstliche Intelligenz und virtuelle Realität investiert?

Virtuelle Realität steht vor dem Durchbruch – Facebook ist hier bestens aufgestellt

Vor zwei Jahren hat sich Facebook mit der 2 Mrd. US-Dollar schweren Übernahme von Oculus in den Zukunftstrend virtuelle Realität (VR) eingekauft und hat sich seitdem eine starke Marktposition erarbeitet.

Zahlreiche Experten sagen der virtuellen Realität schon lange ein extrem hohes Marktpotenzial voraus. Bislang war die Technologie jedoch noch nicht ausgereift genug. Doch dies wird sich in den nächsten Jahren ändern. Bereits für 2016 rechnen Marktforscher mit dem Verkauf von 14 Mio. VR-Geräten.

Die virtuelle Realität ist ganz klar auf dem Sprung auf den Massenmarkt, ihr Siegeszug wird nicht aufzuhalten sein. Schon bald werden Sie sich mit VR-Brillen in künstlichen Welten bewegen können oder Videos und Filme mit 360 Grad-Rundumblick sehen.

Vor wenigen Wochen haben Facebook und Samsung ihre Kooperation bei VR-Geräten bekannt gegeben. Dieser Zusammenschluss lässt die Konkurrenz alt aussehen. Für beide Seiten ein guter Deal.

Schließlich profitiert Facebook nicht nur vom Verkauf der Hardware, sondern vor allem von den zahlreichen neuen Filmen, die im eigenen sozialen Netzwerk eingestellt werden. Und dies dient letztendlich der Maximierung der Werbeeinnahmen.

Herausragende Geschäftszahlen

Ende Januar hat Facebook fantastische Quartalszahlen vorgelegt: Mit +52% konnte der Umsatz noch wesentlich stärker zulegen als im Vorfeld prognostiziert. Den Quartalsgewinn konnte Facebook sogar nahezu verdoppeln. Für einen Konzern dieser Größenordnung (Jahresumsatz 2016 rund 25 Mrd. US-Dollar) sind das herausragende Wachstums-Zahlen.

Aktie wieder auf dem Weg nach oben

Die Facebook-Aktie konnte jedoch nur kurz mit einem Kurssprung davon profitieren, dann machte der schwache Gesamtmarkt die Gewinne erst einmal wieder zunichte. Aber mittlerweile geht die Tendenz ganz klar wieder nach oben. Ein neues Allzeithoch ist in greifbarer Nähe und würde weitere Käufe charttechnisch orientierter Anleger nach sich ziehen.

Selbst wenn es kurzfristig nicht mit neuen Höchstständen klappen sollte, ist dies in Anbetracht der hohen Wachstumsraten aus meiner Sicht nur eine Frage der Zeit. Die Facebook-Aktie zählt daher für mich – neben Alphabet – zu den aussichtsreichsten Werten unter den US-Technologie-Giganten.

31. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt