FAZ-Index mit Nachteilen – Alternativen sind oft besser

Dividenden sind bei Indexzertifikaten die notwendige Sahne auf dem Häubchen. Beim Faz-Index fehlen sie. Ihre Alternativen. (Foto: Deutsche Börse AG)

Dividenden sind bei Indexzertifikaten die notwendige Sahne auf dem Häubchen. Beim Faz-Index fehlen sie. Schauen Sie sich also besser nach Alternativen um.

Zertifikat auf FAZ-Index ohne Dividenden – Ihre Performance auf dem Spiel

Aktuell hat sich die Zertifikate-Industrie einen neuen Titel „ausgedacht“. Jetzt nutzt sie die Popularität der „FAZ“, um einen Index an den Markt zu bringen.

Achtung: Dieser Index ist zwar auch ein Gradmesser, um die Börsenentwicklung in Deutschland abzubilden. Als Vorsorge-Instrument jedoch sind die Zertifikate im Vergleich ungeeignet.

Ihre Performance steht beim FAZ-Index auf dem Spiel: die Dividenden fehlen. Untersuchungen belegen, dass der Dax mit Dividenden dem Dax ohne Dividenden weit überlegen ist. Seit Start 1987 hat der Dax mit Dividenden – der „Performance“-Index – den Kursindex um 3.000 Punkte hinter sich gelassen.

Dividenden sind die entscheidende Verzinsung

Die Ausschüttungen im Dax haben rund die Hälfte der Gewinne ausgemacht, die Investoren erzielen konnten. Daher ist der Performance-Index in Deutschland dem Kurs-Index vorzuziehen. Es gibt keine Ausgleich beim Kurs-Index, der diese Mindererträge aufgefangen hätte.

Der FAZ-Index wird ebenfalls ohne Dividenden berechnet. Als reiner Kurs-Index wird er daher denselben Weg nehmen wie der Dax ohne Dividenden – über Jahre deutlich schlechter. Als Barometer für die Aktienkurse ist diese Konstruktion noch geeignet, weil Dividenden ein Marketing-Instrument sein können.

Für die Geldanlage sind die Bedingungen zu schlecht. Einen Ausgleich versprechen die aktuellen Zertifikat-Anbieter wie die Deutsche Bank oder die HypoVereinsbank. Die Zertifikate kommen ohne laufende Gebühren auf den Markt.

Gebührenverzicht bringt nicht genug

Leider jedoch ist der Gebührenverzicht nicht ausreichend, um den Ertragsschaden vollständig aufzufangen. Gebühren bei Indexzertifikaten sind ohnehin vergleichsweise gering. 0,2% bis 0,5% sind bereits Obergrenzen.

Die üblichen Handelskosten wie Orderkosten oder der Unterschied zwischen An- und Verkaufskursen fallen für Investoren ohnehin an. Daher ist die Gebührenentlastung bei einer aktuellen Dividendenrendite in Höhe von 3,1% im Dax ein Tropfen auf den heißen Stein.

Einen wesentlichen Unterschied gibt es noch zwischen Dax- und FAZ-Index: Der Dax  bildet 30 Unternehmen ab, der FAZ-Index 100 der stärksten AGs in Deutschland.

Zusammensetzung ähnlich dem „HDax“

So ist auch der „HDax“ zusammengesetzt. Dieser bildet die Indizes Dax, TecDax und MDax ab. Vertreten sind 100 Unternehmen, wie im FAZ-Index. Allerdings ist die Wertentwicklung bei einem 100-Unternehmen-Index träger. In guten Zeiten, wie wir sie angesichts der Kapitalflucht aus Anleihen erwarten, verdienen Sie mit einem FAZ-Index auch deshalb weniger.

FAZ-Zertifikat: Besser nicht zugreifen

Das FAZ-Zertifikat hat gegenüber Dax-Zertifikate Nachteile. Vor allem die Dividenden empfehlen. Am Markt selbst ist der FAZ-Index damit neu. Nur: es gibt ihn schon länger – und er ist träger.

Investieren Sie daher besser in einen Index wie den Deutschen Aktien-Index DAX. Entweder mit einem Indexzertifikat oder einem ETf-börsengehandelten Fonds.


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Janne Joerg Kipp. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt