First Majestic Silver Aktie: Wächst durch Übernahme

Der kanadische Silberproduzent First Majestic Silver übernimmt Silvermex Resources und steigert so die eigene Produktionsmenge. (Foto: Joe Belanger / Shutterstock.com)

Ich habe an dieser Stelle zuletzt häufig darauf hingewiesen: Viele Gold- und Silberproduzenten sind extrem attraktiv bewertet.

Das bietet Chancen für Übernahmen. Und im Silberbereich geht jetzt eine weitere Übernahme über die Bühne: First Majestic Silver übernimmt dabei Silvermex Resources.

Beide Führungsetagen sind dem Deal positiv gegenüber eingestellt und so ist mit einem Vollzug der Übernahme in den nächsten Monaten zu rechnen. Mit den aktuellen Bedingungen der Übernahme wird Silvermex Resources mit 175 Mio. Dollar bewertet.

Dabei betreibt das Unternehmen eine Mine in Mexiko mit einer 2011er Jahresproduktion von etwas mehr als 700.000 Unzen Silberäquivalent. First Majestic Silver selbst bringt es derzeit in drei Minen auf eine Gesamtproduktion von 7,5 Mio. Unzen Silber.

Immerhin lässt sich an dem Deal ganz klar erkennen: Silber in Mexiko ist weiterhin attraktiv. Vor allem weil bei beiden Unternehmen die Cashkosten der Produktion nur rund 8 Dollar pro Unze betragen. Da ergeben sich hohe Margen auf dem aktuellen Preisniveau im Bereich von 32 Dollar.

First Majestic Silver zahlt für Silvermex umgerechnet nun einen Aufschlag von 33% zum Schlusskurs vom Montag und sogar einen Aufschlag von 43% zum Durchschnittspreis der vergangenen 30 Tage.

Die Entwicklung von First Majestic Silver ist schon erstaunlich: Im Jahr 2006 betrug die Produktion noch unter 2 Mio. Unzen Silber. Und kurzfristig wird nun die 10 Mio. Unzen Produktionsmenge pro Jahr angestrebt.

Silber startet durch: Mit 17 Dollar so hoch wie seit knapp 1 Jahr nicht mehrZuletzt hat der Silberpreis im Mai 2015 so hoch notiert. Auch die Gold-Silber-Rate sinkt wieder klar ab. › mehr lesen

Auch an der Börse hat sich diese Entwicklung sehr positiv niedergeschlagen: Während der Finanzkrise sackte der Aktienkurs im Oktober 2008 zwischenzeitlich unter die Marke von 1 Dollar. Den Höchstkurs erreichte die Aktie Anfang September mit fast 24 Dollar.

Stabile Finanzen bei First Majestic Silver sichern das Wachstum

Mit der Finanzierung des Deals hat First Majestic Silver keine Probleme, denn das Unternehmen schloss das Geschäftsjahr 2011 mit einem Gewinn von 105 Mio. Dollar ab.

Bei First Majestic Silver ist zudem noch eine weitere Mine in der Konstruktionsphase. Die fünfte Mine befindet sich in der Explorations- und Genehmigungsphase.

Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der am schnellsten wachsende primäre Silberproduzent mit einer geplanten Silbermenge von 16 Mio. Unzen bis zum Jahr 2014. Und bei dieser Planung ist die jetzt gemeldete Übernahme noch nicht mit enthalten.

Wie stark das Wachstum im Silberbereich ist, zeigt sich allein schon am Vergleich zwischen den Geschäftszahlen 2010 und 2011: Beim Umsatz ging es um 108% auf 245,5 Mio. Dollar nach oben. Der Gewinn stieg um 163% und der Cash-Flow um 146% innerhalb eines Jahres.

All das sind weitere Kennzeichen für die stabile Marktposition von First Majestic Silver, die durch die nun angekündigte Übernahme noch weiter an Stabilität gewinnt.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt