Fonds-Bestenliste: Global Advantage Emerging Markets-Fonds

Nicht viele Fonds schlagen den Vergleichsindex und zeichnen sich dadurch aus.

Der Schwellenländer-Fonds Global Advantage Emerging Markets schlägt seinen Vergleichsindex MSCI Emerging Markets Total Return Index zuverlässig seit Jahren.

Der Schwellenländer-Fonds Global Advantage Emerging Markets

Die Fonds-Experten vom Börsenbrief „Personal Finance“ empfehlen den Fonds als Basis-Investment. Denn die Gewinne der vergangenen Jahre sprechen für sich: Plus 170 Prozent aus Drei-Jahres Sicht. Satte Gewinne von 30 Prozent sind drin, sagen die Experten.

Immer an der Spitze – Wenn Sie einen Blick in die Fonds Bestenliste für Schwellenländer werfen, finden Sie einen Namen seit Jahren immer ganz weit vorn: den Global Advantage Emerging Markets.

Der Fonds wurde bereits im Dezember 1993 aufgelegt und ist seitdem kontinuierlich einer der besten Aktienfonds für Schwellenländer – und dies in Auf- und Abwärtsphasen.

Fonds schlägt Index

Innerhalb der letzten zwei Jahre kommt der Fonds auf einen Wertzuwachs von über 75 Prozent. Auf Sicht von drei Jahren beträgt das Plus sogar gut 170 Prozent. Damit hat der Fonds seine Benchmark, den MSCI Emerging Markets Total Return Index, klar hinter sich gelassen.

Der Vergleichsindex legte im gleichen Zeitraum „nur“ rund 120 Prozent zu. Keine Frage, der Fonds wird weiter stark wachsen. Ein jährliches Plus von überdurchschnittlich und stattlichen 30 Prozent sind nicht utopisch.

Fonds bekommt Bestnoten von Ratingagenturen

Nicht umsonst erhält der von Global Advisors aufgelegte Fonds von sämtlichen Bewertungsagenturen Bestnoten. Morningstar vergibt 5 Sterne, Feri ein A.

Doch nicht nur wegen der hervorragenden Entwicklung erhielt der Fonds bereits mehrere bedeutende Auszeichnungen der großen Ratingagenturen, sondern vor allem auch deshalb, weil diese Outperformance mit einem kontrollierten Risiko erreicht wird.

Innerhalb der vergangenen 5 Jahre gab es keinen 12-Monats-Zeitraum, in dem der Fonds einen Verlust verbuchen musste.

Fonds-Manager mit Value-Ansatz

Der Fondsmanager Michael Keppler gilt als der Emerging-Markets-Experte unter den Fonds-Profis. Die gegenüber dem Vergleichsindex bessere Wertentwicklung bei gleichzeitig geringerem Risiko erreicht der Fonds-Manager durch einen aktiven, value-orientierten und quantitativen Managementansatz.

Der Fonds-Manager investiert global in eine Kombination von unterbewerteten Schwellenländern, wählt dabei aus 27 Ländern die am attraktivsten bewerteten Märkte aus, gewichtet diese gleich stark und bleibt so lange investiert, bis die Märkte leicht überbewertet sind.

Innerhalb eines jeden Marktes orientieren sich die Sektoren und Branchengewichtungen zudem am jeweiligen MSCI Landesindex, um mögliche makroökonomische Risiken zu begrenzen.

Nummer Eins unserer Fonds Bestenliste: Global Advantage Emerging Markets-Fonds

Für die Fonds-Experten von „Personal Finance“ ist der Global Advantage Emerging Markets-Fonds als Basis-Investment ein Muß.

Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro, ein Sparplan ist aber auch schon ab 25 Euro im Monat möglich. Der Ausgabeaufschlag liegt jeweils bei 5%.

Mehr zum Thema: Was Sie über Fonds wissen müssen


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


11. Oktober 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt