Gaming-Aktie Huya: Dreistelliges Wachstum im boomenden Online-Streaming-Markt

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Stark wachsender Online-Dienst für Live-Streaming bei PC- und Handyspielen – Der Aktienkurs dürfte über kurz oder lang wieder steigen. (Foto: William Potter / Shutterstock.com)

Der Online-Gamingkonzern Huya (WKN: A2JL12; ISIN: US44852D1081), der 2014 als Tochtergesellschaft des chinesischen Unternehmens YY gegründet wurde, ist seit dem Börsengang im Jahr 2018 zu 12 USD an der Nasdaq notiert. Huya betreibt in China und anderen asiatischen sowie lateinamerikanischen Ländern boomende Live-Streaming-Plattformen und -Communities für Online-Spiele.

Diese ermöglichen es beispielsweise, dass Sendestationen, Spieler und Zuschauer während eines Online-Spiels live miteinander kommunizieren. Aktuell liegt die Zahl der monatlichen Huya-Nutzer bereits bei 144 Mio. und stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um +57 %. Die Anzahl der zahlenden Mitglieder kletterte gleichzeitig um +47 % auf ca. 5 Mio.

Live-Streaming bei PC- und Handyspielen liegt voll im Trend

Die Live-Streaming-Angebote des Marktführers Huya liegen voll im Trend und umfassen eine enorme Auswahl an Spielen, einschließlich Handy-, PC- und Konsolenspielen. Zuletzt waren über 3.300 Spiele im Angebot. Aber auch andere Unterhaltungsgenres wie Talentshows, Anime und Outdoor-Aktivitäten werden abgedeckt. Das Unternehmen betreibt beispielsweise Nimo TV, eine Live-Streaming-Plattform für Spiele, hauptsächlich in Südostasien und Lateinamerika. Außerdem bietet man auch Online-Werbung und spielbezogene Dienstleistungen an.

Bei Huya am beliebtesten: Der Milliardenmarkt eSports

Huya arbeitet eng mit großen Spieleentwicklern und -verlagen sowie Veranstaltern von eSports-Events zusammen. Eines der beliebtesten Inhaltsgenres auf der Huya-Plattform ist eSports-Live-Streaming. Unter eSports versteht man öffentliche Videospiel-Wettbewerbe mit Zuschauern – ein Milliardenmarkt der mit teils dreistelligen Wachstumsraten in Asien, aber auch in Europa und Nordamerika boomt. Auch die in der vergangenen Woche vorgestellte Firma NetEase ist als Spieleanbieter und -veranstalter (und damit nicht als Konkurrent für Huya) in diesem Bereich tätig.

In den vergangenen drei Jahren stieg der Umsatz im Durchschnitt um +127 %. Fürs 2. Quartal 2019 meldete Huya einen satten Umsatzanstieg um +94 % auf 293 Mio. USD. Beim Gewinn wurde ein Anstieg von starken +97 % auf 0,11 USD je Aktie gemeldet. Damit wurden die Erwartungen der Analysten in Höhe von 252 Mio. USD Umsatz und 0,08 USD je Aktie beim Gewinn bei weitem übertroffen. In den letzten drei Quartalen stieg der Gewinn im Schnitt um starke +189 %. Im Gesamtjahr 2019 gehen die Analysten vorsichtig von einem Gewinnwachstum in Höhe von +25 % aus. Dass diese Zahl übertroffen wird, ist aus meiner Sicht jetzt schon sehr wahrscheinlich.

Leere Drohung der US-Regierung bringt Aktie erneut unter Druck

Die Aktie pendelt seit Februar zwischen ca. 20 USD und 30 USD. Zuletzt stieg die Aktie bis Ende September wieder auf 28 USD an, bevor die Aktie wieder einen starken Dämpfer erhielt. Nachdem die US-Regierung verlauten ließ, dass auch Börsenlistings chinesischer Firmen in den USA auf dem Prüfstand stehen, gerieten China-Werte allesamt unter Druck. Die Verlautbarung halte ich übrigens – wie vergangene Woche erläutert – für eine leere Drohung, denn eine solche Maßnahme würde schließlich allem investierte US-Anleger treffen.

Die chinesischen Unternehmen hingegen haben ihre Aktien ja bereits platziert und die Einnahmen daraus verbucht. Doch wie es immer so ist, sind die Anleger erst einmal verunsichert und verkaufen blind alles, was mit China zu tun hat, auch Top-Aktien wie Huya. Dennoch war das Interesse von institutionellen Anlegern an der Aktie zuletzt sehr groß: Die Anzahl der von Großanlegern und Fonds gehaltenen Anteilen steigt seit 3 Quartalen an.

Der Aktienkurs dürfte über kurz oder lang wieder steigen

Die Aktie des Online-Spiele-Streaming-Unternehmens ist aus mehreren Gründen spannend. Zum einen bewegt sich Huya in einem boomenden Markt und zieht als klarer Marktführer immer mehr Nutzer auf seine Seiten. Das Unternehmen bietet genau das, was die jungen Leute heute in Asien erwarten: Ein Gemeinschaftserlebnis beim Computerspielen. Zum anderen gelingt es auch hervorragend das Nutzerwachstum in steigende Umsätze und Gewinne umzuwandeln, also zu „monetarisieren“.

Die Tatsache, dass das Unternehmen die Erwartungen der Analysten im letzten Quartal derart stark übertroffen hat, gibt berechtigten Anlass zu Optimismus für die kommenden Quartalszahlen. Über kurz oder lang wird sich das enorme Wachstum auch in stark steigenden Aktienkursen wiederspiegeln. Aus charttechnischer Sicht ist aktuell noch kein Kaufsignal in Sicht, die Aktie ist aber definitiv etwas für Ihre Watchlist.

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Lululemon-Aktie geht nach Übernahme-Hammer durch die DeckeDer Sportklamottenhersteller Lululemon legt 500 Millionen für Start-Up Mirror auf den Tisch und will auf den boomenden "Heimsport-Trend" aufspringen. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Maximilian Ritter. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz