Givaudan wächst weiter stetig

Symrise Symbolbild Parfümsprühen_shutterstock_677981779_Africa Studio

Der weltweit führende Duftstoffhersteller Givaudan wächst trotz Corona weiter stetig. Die Aktie bleibt ein aussichtsreiches Investment. (Foto: Africa Studio / shutterstock.com)

In diesen Tagen nimmt die Berichtssaison für das zweite Quartal Fahrt auf. Gestern präsentierte der Schweizer Duftstoffhersteller Givaudan sein Zahlenwerk – und konnte damit einmal mehr überzeugen. Die Aktie setzt ihren imposanten Langfristtrend fort und bleibt ein aussichtsreiches Investment.

Givaudan: Weltmarktführer bei Duftstoffen und Aromen

Hierzulande ist Givaudan weniger bekannt. Für diejenigen unter Ihnen, die die Firma nicht kennen, möchte ich das Unternehmen deshalb zunächst vorstellen. Der Konzern aus Genf ist der weltweit größte Hersteller von Aromen und Duftstof­fen. Mit einer 250-jährigen Geschichte ist Givaudan eine der traditionsreichsten Firmen in diesem Sektor. 1963 wurde das Unternehmen von Roche übernommen. 2001 gliederte der Pharmariese die Tochter wieder aus dem Kon­zern aus und brachte sie als eigenständige Gesellschaft an die Börse.

Heute betreibt Givaudan mehr als 60 Produktionsstätten rund um den Globus und beschäftigt knapp 14.000 Mitarbeiter. Mit einem Anteil von 25% sind die Schweizer Weltmarktführer vor dem US-Konzern International Flavors & Fragrances und dem MDAX-Unternehmen Symrise.

Mit seinen Düften und Aromen beliefert Gi­vau­dan die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Daneben kommen sie auch in Haushaltsartikeln sowie in Rasier- und Körperpflegeprodukten und Parfüms zum Einsatz. Zu den Kunden zählen große Konzerne wie L’Oréal, Uni­lever oder Colgate-Palmolive. Auch hinter dem Duft der Nivea-Creme stecken die Schweizer.

Givaudan ist trotz Corona weiter auf Wachstumskurs

Givaudan wächst seit vielen Jahren stetig. Und auch in diesem Jahr setzen die Schweizer ihren Wachstumskurs trotz der Corona-Krise fort. Dies unterstreichen die Ergebnisse für das zurückliegende erste Halbjahr, die der Konzern gestern präsentierte.

Lediglich der Bereich Luxusparfümerie, der stark von Duty-Free-Shops abhängig ist, litt unter der Pandemie. Dieser macht allerdings nur etwas mehr als 8% des Gesamtumsatzes aus. Die anderen Segmente profitierten sogar von der starken Nachfrage nach Lebensmitteln und Gesundheitsprodukten.

Insgesamt stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten um gut 4% auf 3,22 Mrd. Franken. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 11% auf 734 Mio. Franken. Unter dem Strich verdiente Givaudan 413 Mio. Franken und damit 9% mehr als im Vorjahreszeitraum.

Bei der Zahlenvorlage bestätigte das Management einmal mehr seine mittelfristigen Wachstumsziele und seine Dividendenpolitik. Seit dem Börsengang im Jahr 2001 hat Givaudan die Ausschüttung in ausnahmslos jedem Jahr angehoben.

Langfristiger Aufwärtstrend ist ungebrochen

Beste Voraussetzungen also für eine Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends. Innerhalb eines Jahrzehnts können sich Aktionäre inklusive der Ausschüttungen über einen Gewinn von über 450% freuen. Die Chancen stehen gut, dass sich diese starke Entwicklung auch künftig fortsetzt.

Nach dem Anstieg auf ein neues Allzeithoch gibt die Charttechnik grünes Licht für weitere Kurssteigerungen. Für konservative Anleger bleibt die Givaudan-Aktie ein aussichtsreiches Investment.

Procter Gamble Aktie Konsumgüter RED – shutterstock_435218044

Sichere Häfen sind gefragtTurbulente Börsen verlangen nach sicheren Werten, die viele Anleger in der Drogerie- und Kosmetikbranche gefunden haben. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Kelnberger. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz