Globale Rezessionsgefahr: Diese Anlage schützt Sie davor

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

US-Finanzmarktexperte Nouriel Roubini sieht eine wachsende globale Rezessionsgefahr. Doch mit Gold können Sie sich aktiv gegen diese Gefahr absichern. (Foto: Africa Studio / shutterstock.com)

Die Zeiten werden unruhiger an den Finanzmärkten. Die Signale für eine kommende Rezession in den USA verdichten sich. Das hat jetzt auch der US Finanzmarktexperte Nouriel Roubini festgestellt. Dabei geht der auf Krisen spezialisierte Experte sogar noch einen Schritt weiter: „Das Risiko einer globalen Rezession und Krise in einem ohnehin schon fragilen Umfeld nimmt zu.“

Gerade in den USA sieht er zahlreiche Gründe für die aufkommende Rezessionsgefahr. Zum einen gehört natürlich die Unsicherheit in der US-Außenpolitik dazu, bei der noch nicht klar ist, wie sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China entwickeln wird. Hinzu kommen die Belastungen aus der Stagflation. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine Kombination aus steigender Inflation und einem langsamen Wirtschaftswachstum.

Das hat in der Vergangenheit immer wieder zu Krisen in den USA geführt. Und diese konjunkturelle Schwäche wird sicherlich auch Auswirkungen auf die Unternehmen haben – da ist sich Roubini sicher: „Bei der großen Unsicherheit werden Unternehmen sehr wahrscheinlich dafür entscheiden, Kapitalausgaben und Investitionen zurückzufahren.“

Jetzt kommt ein sehr spannender Punkt, der Roubini von vielen anderen Experten unterscheidet. Seiner Einschätzung nach befinden wir uns nicht in der gleichen Situation wie vor der Finanzkrise 2009. Heute gibt es viel mehr Krisenherde als damals und das macht die Situation seiner Einschätzung nach so gefährlich: „Die aktuellen Spannungen belasten die Wirtschaftsentwicklung schon heute und eine weitere Eskalation hat das Potenzial eine globale Rezession auszulösen.“

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Goldaktien: Das müssen Sie vor dem Kauf wissenGoldaktien funktionieren an der Börse anders als direkte Goldinvestments. Daher sollten Sie einige Dinge vor dem Kauf beachten. › mehr lesen

Gold zuletzt auf dem höchsten Stand seit 14 Monaten

Und wie sich vorstellen können, werden Investoren in solchen Marktphasen sichere Anlageformen suchen. Genau da kommt einmal mehr Gold ins Spiel – als sicherer Hafen der Geldanlage. Mit einem Preis von knapp 1.345 Dollar notiert die Feinunze Gold auf dem höchsten Stand seit 14 Monaten. Das ist auf jeden Fall ein positives Signal für das Edelmetall.

Eine Sache müssen sie auch bei der Entwicklung des Goldpreises beachten: Nicht immer wenn es wirtschaftlich schwach läuft, geht der Goldpreis durch die Decke. In den vergangenen Jahren haben wir schon viele Krisen kommen und gehen sehen. Doch beim Goldpreis ist es in dieser Zeit oft ruhig geblieben. Genau das kann jetzt auch erst einmal passieren.

Aber wie Roubini treffend analysiert, nehmen die Gefahren an den Finanzmärkten stetig zu. Und genau diese Kombination kann dann wieder das große Potenzial beim Gold freisetzen. Daher gilt jetzt: Gold ist derzeit als Absicherung extrem wichtig für die persönlichen Finanzen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.