Gold: Eine ideale Absicherung für Ihr Depot

Gold Nuggets – shutterstock_259913636 Billion Photos

In diesem Beitrag lernen Sie eine weitere Möglichkeit kennen, wie Sie in Gold investieren können und erfahren, warum Gold Sie gegen Inflationsrisiken absichert. (Foto: Billion Photos / Shutterstock.com)

Nachdem Sie gestern im ersten Teil meiner kleinen Schlussgong-Gold-Serie bereits 2 Möglichkeiten kennengelernt haben, wie Sie in Gold investieren können, folgt heute im zweiten Teil unter anderem eine 3. Möglichkeit.

Möglichkeit Nummer 3: Sie investieren in Gold-Wertpapiere

Anleger, die eine gewisse Vielfalt in ihr Portfolio einbauen möchten, können Wertpapiere nutzen, welche dem Goldpreis folgen (etwa Euwax Gold oder Xetra Gold). Ich habe für Sie die Vor- und Nachteile zusammengefasst:

Die Vorteile: Die Wertpapiere sind leicht und schnell zu handeln. Sie sind günstig in der Anschaffung und müssen außerdem nicht bei Ihnen zu Hause oder im Banktresor physisch aufbewahrt werden. Das alles reduziert die Kosten.

Die Nachteile: Bei dem Kauf von diesen Wertpapieren handelt es sich nur um eine Inhaberschuldverschreibung. Das ist ein Wertpapier, welches eine Forderung gegen einen Emittenten verbrieft. Allerdings: Einige Anbieter wie Xetra Gold und Euwax Gold kaufen das Gold und hinterlegen es anschließend physisch. Unter bestimmten Bedingungen kann dann das Gold an den Anleger ausgeliefert werden.

Zwischenfazit: Als Basis-Investment empfehle ich Ihnen physisches Gold (Barren oder Münzen). Wenn Sie kurz- und mittelfristig auf den Goldpreis setzen wollen, bieten sich leicht und günstig handelbare Wertpapiere wie Euwax Gold als Ergänzung an. Für den Rendite-Kick können Goldaktien als Depot-Beimischung sorgen.

Mit Gold sichern Sie Ihr Vermögen auch gegen Inflationsrisiken ab

Gold ist seit Jahrhunderten der Fels in der Inflations-Brandung. Das bedeutet, dass das Papiergeld tendenziell immer mehr an Wert verliert. Diese Entwicklung kann und wird Ihre Kaufkraft angreifen, wenn Sie sich nicht schützen.

Obwohl Gold der klassische Inflationsschutz ist, verzichtet die große Anlegermasse auf diese Absicherung. Weltweit sind weniger als 1% des Geldvermögens in Gold angelegt.

Noch hat die Anlegermasse Gold nicht entdeckt

Seit den 70er-Jahren nimmt die globale Verschuldung stetig zu! Die steigende Neuverschuldung kann irgendwann nicht mehr durch Investoren finanziert werden. Dann kann ein neues Währungs-System der letzte Ausweg sein. Angesichts der Papiergeld-Schwäche müsste der klassische Gegenspieler, der Goldpreis, heute deutlich höher notieren. Der Goldpreis wird jedoch aus meiner Sicht künstlich nach unten gedrückt, damit die Schwäche der Papierwährungen überspielt wird.

Würde der Goldpreis in Euro oder US-Dollar gerechnet rasant steigen, wäre das ein Signal dafür, dass das Währungs-System wankt. Dieses Signal muss daher von den Währungs-Hütern unterdrückt werden. Inzwischen wird der Goldpreis maßgeblich von Investoren und weniger stark von der physischen Nachfrage getrieben.

Einige große Investoren können den Goldpreis relativ leicht beeinflussen, wenn die breite Masse weiterhin Gold ignoriert und nur einige Außenseiter Edelmetalle kaufen. Angesichts der Schulden-Entwicklung ist es erstaunlich, dass die meisten deutschen Sparer immer noch an ihrem guten alten Sparbuch und ihren Fest- oder Tagesgeld-Konten festhalten.

Weiten sich die Krisen weiter aus, werden mehr Anleger Gold (und auch Silber) für sich entdecken und die Nachfrage anfachen. Dadurch wird der Goldpreis steigen, wovon Goldinvestoren profitieren. Die meines Erachtens besten Gold-Investments finden Sie in meinem Börsendienst Depot-Optimierer, den Sie jederzeit 30 Tage lang gratis und unverbindlich testen können.

Gold Nuggets – shutterstock_259913636 Billion Photos

Agnico Eagle-Aktie: Gold-Produzent mit starker GewinndynamikDer steigende Goldpreis wirkt wie Gewinnhebel bei Agnico Eagle – die Aktie ist auch zur Krisenabsicherung geeignet. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz