Gold startet weiter durch

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Bei den Standradaktien geht es heute klar nach unten – der DAX rutscht auf ein 2-Jahres-Tief. Doch der Goldpreis legt kräftig zu. (Foto: Africa Studio / shutterstock.com)

Auch in dieser Woche bleiben die Standardaktien weiter stark unter Druck. Der DAX sackt heute deutlich ab und fällt auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren. Auf der anderen Seite legt der Goldpreis wieder massiv zu. Innerhalb weniger Stunden ging es hier um deutlich mehr als 10 USD pro Feinunze nach oben und der Preis hat wieder die Marke von 1.235 Dollar pro Unze erreicht.

Hier zeigt sich ganz aktuell der Zusammenhang, den ich in den vergangenen Wochen an dieser Stelle regelmäßig beschrieben habe: Sobald es bei den Standard-Aktienmärkten zurückgeht, legt der Goldpreis zu. Genau das ist ein wichtiger Aspekt für uns als Rohstoffinvestoren.

Lange Zeit war es nämlich anders. Da zeigten sich die Standard-Aktienmärkte immun gegen externe Risiken. Gleichzeitig ging es beim Goldpreis stetig nach unten. Doch so langsam gewinnt Gold wieder an Bedeutung als sicherer Hafen der Geldanlage. Und genau das ist es, worauf ich hier weiterhin setze.

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Dow Jones und Gold im Fokus: Turnaround Tuesday in voller FahrtDie Börsen können doch noch Grün! Heute ging es wieder einmal nach oben. Nur nicht bei Gold. Das Edelmetall hat dafür eine schöne Cup & Handle-Formation gebaut. › mehr lesen

Noch in dieser Woche wichtige Bilanzdaten von Goldminen

Wie gestern schon an dieser Stelle erwähnt, legen die Goldminen im Laufe der Woche mit den aktuellen Bilanzdaten los. Auch das ist ein wichtiger Aspekt für die Weiterentwicklung des Sektors. Sollte der Goldpreis tatsächlich den weiteren Aufwärtstrend fortsetzen, rechne ich auch mit einer guten Entwicklung bei den Goldminen.

Wie Sie wissen, gehören noch mehr Bereiche zum Rohstoffsektor als nur die Goldminen. Und auf andere Bereiche schaue ich an dieser Stelle regelmäßig. Besonders spannend war es in den vergangenen Monaten bei den Ölaktien. Hier ist der Preis massiv angestiegen und daraufhin hat es auch bei vielen Aktien aus dem Sektor deutliche Zuwächse gegeben.

Hohe Ölpreise sorgen für Rückenwind bei Ölaktien

Die höheren Preise beim Rohöl haben wir zuletzt schon an der Tankstelle zu spüren bekommen. Auch hier sind die Preise deutlich angestiegen. Jetzt kommen sogar noch Lieferengpässe durch den eingeschränkten Transport des Öls mit hinzu. Die niedrigen Pegelstände an vielen deutschen Flüssen lassen eben nur noch einen eingeschränkten Transport auf dem Wasser zu. Viele Schiffe können nur noch maximal ein drittel der sonst üblichen Menge transportieren. Hier sehen Sie einmal mehr, wie wichtig auch ein funktionierender Transportsektor für die Wirtschaft ist.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.