Goldaktien: Das müssen Sie vor dem Kauf wissen

Gold Körner – shutterstock_567952783 optimarc

Goldaktien funktionieren an der Börse anders als direkte Goldinvestments. Daher sollten Sie einige Dinge vor dem Kauf beachten. (Foto: optimarc / Shutterstock.com)

An dieser Stelle schaue ich oft auf das Tagesgeschehen an den Finanzmärkten. Tatsächlich ist derzeit so viel los, dass dieser Blick auf jeden Fall auch sehr wichtig ist. Doch gerade als Aktienanleger wissen Sie natürlich auch, dass die langfristige Perspektive besonders große Bedeutung hat. Genau diesen Blick möchte ich heute einmal auf den Markt richten.

Dabei geht es mir um die Entwicklung von Goldaktien im Vergleich zum Goldpreis. Die Vergangenheit hat eben immer wieder gezeigt, dass Goldaktien deutlich stärker schwanken als der Goldpreis. Und genau das bietet Ihnen als Anleger auch eine große Chance. Allerdings sollten Sie hierbei einige Dinge beachten, die schon für den langfristigen Erfolg bei der Geldanlage von großer Bedeutung sind.

Für die Analyse habe ich mir die Aktie von Barrick Gold einmal näher angeschaut. Das ist bezogen auf die produzierte Goldmenge immer noch die globale Nummer 1 unter den Goldproduzenten. Der Blick zurück auf die Entwicklung der vergangenen 12 Monate zeigt eins ganz deutlich: In der Summe ist wenig passiert beim Gold. Die Schwankungen waren jedoch bei Barrick Gold deutlich größer. So legte die Aktie direkt im Januar 2008 um fast 10 % zu. Doch dann folgten massive Absturz auf bis zu -25 % im September.

Barrick Gold zuletzt deutlich stärker als der Goldpreis

Durch die Ankündigung der Fusion mit Randgold Resources im September bekam die Aktie neues Potenzial. Und im Vergleich zu vielen anderen werden aus dieser Branche hat sich Barrick Gold zuletzt auch deutlich besser entwickelt und liegt auf Jahressicht um knapp 5% im Plus.

Allerdings zeigt der Blick auf die längerfristige Entwicklung wie stark das Potenzial bei diesen Aktien wirklich ist. Auf Sicht von 3 Jahren hat die Aktie von Barrick Gold um rund 75 % zugelegt, während der Goldpreis einen Zuwachs von rund 15 % geschafft hat. Das sieht auf den ersten Blick hervorragend aus. Doch auf Sicht von 5 Jahren fällt die Bilanz doch ernüchternd aus. Der Goldpreis hat sich in diesem Zeitraum nahezu nicht bewegt. Aktuell liegen wir tatsächlich auf dem Niveau wo wir im Dezember 2013 auch schon waren. Die Aktie von Barrick Gold bringt es in diesen Zeitraum sogar auf ein Minus von knapp 20 %.

Hier können Sie deutlich erkennen, wie schwierig die vergangenen 5 Jahre im Minensektor tatsächlich abgelaufen sind. Und dennoch ist dieser Sektor weiterhin sehr aussichtsreich – gerade auch weil das Niveau derzeit im Vergleich zu den historischen Kursen sehr gering ist, können Sie sicher sein, dass ich auch weiterhin stetig nach attraktiven anderen Chancen in diesem Sektor schauen werde, die ich ihn dann an dieser Stelle vorstellen möchte.

Gold Körner – shutterstock_567952783 optimarc

Das sind die 10 weltweit größten Goldminen-GesellschaftenDer starke Preisanstieg der vergangenen Jahre hat auch die Förderung und Herstellung von Gold angeheizt – das Ranking der 10 größten Goldproduzenten. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz