Goldman-Sachs-Aktie hat Potenzial

Goldman Sachs RED – shutterstock_562464373

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat mit ihren Quartalszahlen überzeugt. Die Aktie bietet gute Chancen auf weitere Kurssteigerungen. (Foto: 360b / shutterstock.com)

Gestern habe ich Ihnen an dieser Stelle über die erstklassigen Zahlen von Netflix berichtet. Doch nicht nur Netflix konnte überzeugen. Auch insgesamt ist der Start in die Berichtssaison geglückt. Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs konnte mit ihren Zahlen die Analystenerwartungen ebenfalls klar übertreffen.

Die Aktie von Goldman Sachs ist einen Blick wert. Denn der Dow-Jones-Wert befindet sich in einer spannenden charttechnischen Ausgangssituation. Die Chancen für mittelfristige Kurssteigerungen stehen gut.

Finger weg von deutschen Banken

Ich sage es Ihnen ganz offen: Die Anteilscheine der deutschen Großbanken würde ich nicht mit der Kneifzange anfassen. Die Aktie der Commerzbank notiert aktuell 98% unter ihrem Rekordstand. Bei der Deutschen Bank sind es „nur“ 89%. Kapitalvernichtung pur!

Wesentlich besser sieht es da bei den amerikanischen Banken aus. Auch hier ging es mit den Aktienkursen während der Finanzkrise kräftig in den Keller. Seitdem zeigt die Richtung aber wieder klar nach oben. Einige Werte haben ihr Vorkrisenniveau bereits wieder erreicht oder sogar überschritten.

Goldman Sachs profitiert von starken Kursschwankungen

Zu den Werten, die ihre vor der Finanzkrise erreichten Höchststände überschritten haben, zählt die Aktie von Goldman Sachs. Die US-Investmentbank legte in dieser Woche die Ergebnisse für das erste Quartal vor – und konnte damit überzeugen. Während die hohen Kursausschläge an den Nerven der Anleger zerren, sorgen sie bei Goldman Sachs für hohe Gewinne. Denn die Banken verdienen am An- und Verkauf von Aktien in Form von Gebühren mit.

Insgesamt stiegen die Einnahmen im ersten Quartal um 25% auf 10,0 Mrd. Dollar. Unter dem Strich verdiente der Konzern 2,8 Mrd. Dollar und damit 26% mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn je Aktie stieg um 35% auf 6,95 Dollar und lag damit klar über den Erwartungen der Analysten, die lediglich ein Ergebnis von 5,58 Dollar je Aktie prognostiziert hatten.

Goldman Sachs Logo RED_shutterstock_459896185_Roman Tiraposlky

Juni 2017: Auf diese Aktien setzt Top-Investor David TepperDie 3 größten Aktien-Positionen des Top Investors David Tepper finden Sie in diesem Artikel übersichtlich zusammengestellt. › mehr lesen

Für dieses Jahr wie auch für die kommenden Jahre rechnen Analysten mit prozentual zweistelligen Gewinnzuwächsen. Dem steht eine mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von knapp 11 günstige Bewertung gegenüber.

Aufwärtstrend vor der Fortsetzung

Nicht nur die fundamentale Bewertung lässt Luft für höhere Notierungen. Auch die charttechnische Ausgangslage ist spannend. Im Frühjahr 2017 war ein erster Versuch, das Vorkrisenhoch bei rund 251 Dollar zu überspringen, noch gescheitert. In diesem Jahr konnte sich der Kurs dann aber zeitweise klar über dieser Marke etablieren und zeigte sich auch während der jüngsten Korrektur robust. Mitte März gelang bei gut 275 Dollar sogar ein neues Allzeithoch.

 

Zuletzt kam die Notierung wieder ein wenig zurück, bestätigte dabei aber die steigende 200-Tage-Linie, die den langfristigen Trend anzeigt. Aktuell notiert der Kurs wieder oberhalb des 2007er-Hochs. Damit stehen die Chancen für eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends gut. Gelingt der Sprung über das März-Hoch bei 275 Dollar, eröffnet sich weiteres Potenzial. Auf Sicht der nächsten Monate ist dann ein weiterer Kursanstieg bis in die Region um 310 Dollar realistisch.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.