Goldminen: Erste Produktionszahlen für 2018 sehr positiv

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

In diesen Tagen legen die ersten Goldminen ihre Produktionszahlen für 2018 vor. Dabei können zwei Unternehmen gleich überzeugen. (Foto: Africa Studio / shutterstock.com)

Nach einigen ruhigen Wochen kommen jetzt wieder die Unternehmen in den Vordergrund. Direkt nach Jahresanfang berichten etliche Firmen im Minenbereich über die aktuellen Produktionsdaten für das abgelaufene Jahr. Und auch wenn das noch nicht die Bilanzdaten sind, so gibt es hier schon erste Anhaltspunkte darauf, wie sich das vergangene Jahr im Minensektor entwickelt hat.

Das möchte ich Ihnen heute an 2 Beispielen vorstellen. Zunächst blicke ich auf die Zahlen von Kirkland Lake Gold. Der kanadische Produzent hat nicht nur im 4. Quartal eine neue Rekordproduktion erzielt, sondern auch für das gesamte Jahr. Mit rund 230.000 Unzen lag die Produktion im 4. Quartal 28 % höher als der bisherige Rekord aus dem 3. Quartal. Im Jahresvergleich ist die Produktion sogar um 39 % gestiegen und hat damit die unternehmenseigenen Prognosen deutlich übertroffen.

Kirkland Lake Gold auf dem Weg zu 1 Mio. Unzen Jahresproduktion

Im gesamten Jahr 2018 erreichte Kirkland Lake Gold eine Gesamtproduktion von 723.000 Unzen Gold. Das entspricht immerhin einem Anstieg um 21 %. Das lag sicherlich hauptsächlich daran, dass drei der unternehmenseigenen Minen im vergangenen Jahr Rekordproduktionsmengen erzielt haben. Dazu zählte die wichtige Fosterville Mine aber auch die Macassa und die Taylor Mine.

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Gold ist wieder der RettungsankerLängere Zeit standen die Edelmetalle unter Druck – doch auch in dieser Woche setzt der Goldpreis den Aufschwung weiter fort. › mehr lesen

Aus finanzieller Sicht steht das Unternehmen auch sehr gut dar, denn der Cashbestand zum Jahreswechsel lag bei immerhin 332 Mio. Dollar. Nach den hervorragenden Zahlen für 2018 ist das Management um Vorstandschef Tony Makuch zuversichtlich, das Produktionsziel von 1 Mio. Unzen im Jahr ein 2021 auch wirklich zu erreichen.

Ein weiteres wichtiges Unternehmen mit aktuellen Produktionszahlen ist New Gold. Hier haben vor allem die letzten 4 Monate 2018 eine große Veränderung gebracht. Insgesamt lag der Jahresausstoß bei New Gold bei rund 455.000 Unzen Gold. Besonders stark war dann der Zuwachs aber in der Rainy River Mine. Hier brachte das 4. Quartal eine Rekordproduktion von rund 77.000 oz. und damit ein Anstieg von 39 % zum vorhergehenden Quartal. Allein in den letzten 4 Monaten des Jahres 2018 schaffte New Gold 45 % der Jahresproduktion. Auf dieser starken Basis war das Unternehmen dann in der Lage, die eigenen Prognosen anzuheben.

New Gold hat die Trendwende geschafft

An der Börse haben die beiden Unternehmen eine ganz unterschiedliche Entwicklung hinter sich. Kirkland Lake Gold gehört mit einem Zuwachs von 68 % in den vergangenen 12 Monaten zu den erfolgreichsten Goldaktien überhaupt. New Gold hingegen hatte im Jahresverlauf mit massiven Produktionsproblemen zu kämpfen und schaffte erst im 4. Quartal die Wände. Da notierte die Aktie aktuell noch rund 60 % unter dem Stand von vor 12 Monaten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.