Google-Aktie bleibt ein Basis-Investment im Technologiebereich

Seit einiger Zeit geht es für die erfolgsverwöhnte Google-Aktie nur noch seitwärts. Schon melden sich erste Kritiker, die dem Internet-Giganten Innovations- und Wachstumsfähigkeit absprechen wollen.

Ich sehe die aktuelle Verschnaufpause hingegen als günstige Einstiegschance für Langfristanleger an. Denn ein Ende der Erfolgsgeschichte von Google ist nicht in Sicht.

Zahlreiche Neuheiten von Googles Entwicklerkonferenz

Google probiert weiterhin sehr viel aus. Nicht alles wird ein Erfolg. Aber dies ist einkalkuliert. Erst vor wenigen Wochen gab Google auf seiner alljährlichen Entwicklerkonferenz Einblick in kommende Neuprodukte. Dazu zählen beispielsweise:

Das Smartphone-Bezahlsystem Android Pay, das gegen Apple-Pay ins Rennen geschickt wird und gleich zum Start in 700.000 Geschäften akzeptiert wird. Damit schließt Google zu Apple beim Mobile Payment auf.

Googles intelligente Foto-Plattform: Damit können Nutzer Fotos ins Internet hochladen und dann über alle möglichen Geräte abrufen. Der Clou: Die Software erkennt automatisch Personen, Orte oder Gegenstände in den Bildern und kann sie danach sortieren.

Außerdem will Google nach Smartphones nun auch das „Internet der Dinge“ mit seinem Betriebssystem Android erobern. Damit kann beispielsweise in Zukunft ein Herd mit Sprachkommandos gesteuert werden.

Sie brauchen dann nur noch den Inhalt des Topfes zu nennen und das System regelt Temperatur und Kochzeit automatisch. Damit erschließt sich Google Milliarden neuer Geräte für Android.

Google wächst weiter zweistellig

Auf die jüngsten Quartalszahlen gab es gemischte Reaktionen. Positiv: Google schaffte es trotz seiner mittlerweile immensen Größe einmal mehr ein zweistelliges Wachstum zu generieren: Der Quartalsumsatz kletterte um 12% auf 17,3 Mrd. US-Dollar.

Ohne den negativen Währungseffekt (der starke US-Dollar drückte das Auslandsgeschäft) wären es sogar 17% Wachstum geworden.

Kritik gab es für das schwächere Wachstum beim Gewinn, das mit +4% dieses Mal recht gering ausfiel. Allerdings hat Google auch kräftig in neue Geschäftsbereiche investiert. Damit bleibt Google klar vor seinem Rivalen Facebook, der einige Tage zuvor einen Gewinnrückgang von 20% (ebenfalls aufgrund hoher Investitionen) vermelden musste.

Forderungen nach Aufspaltung: Kein Risiko, sondern Zusatzchance

Der gigantische Erfolg von Google wird nicht überall gerne gesehen: Seit vergangenem Jahr mehren sich vor allem in Europa die Forderungen von Verbraucherschützern und Politikern nach einer Aufspaltung des Konzerns.

Die Idee dahinter: Google soll in drei bis vier voneinander unabhängige Gesellschaften aufgespalten werden, um so die marktbeherrschenden Stellung zu brechen. Das mag nach einem Risiko klingen. Ein Blick auf die Präzedenzfälle in der US-amerikanischen Geschichte zeigt, dass sich die Google-Aktionäre nicht davor fürchten müssen.

Ganz im Gegenteil: Sowohl bei Rockefellers Standard Oil als auch beim Telekom-Giganten AT&T waren die Einzelteile nach der Aufspaltung in der Summe deutlich mehr wert. So konnten sich die Aktionäre der „Baby-Bells“ (wie die Töchter von AT&T genannt wurden) sogar über eine Verdoppelung ihres Kapitals freuen.

Sollte es also tatsächlich zu einer Aufspaltung kommen (was ich für die nächsten Jahre als eher unrealistisch ansehe), wäre dies eher eine zusätzliche Chance als ein Risiko.

Langfristanleger greifen weiter zu

Für Langfristanleger bleibt die Google-Aktie weiterhin eine meiner Favoriten im Technologiebereich. Selbst wenn sich das Wachstum in Zukunft abschwächen wird, so ist die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 18 vergleichsweise günstig bewertet.

23. Juni 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt