Google-Aktie hat nach dem Kursfeuerwerk noch Potenzial

Es ist schon beeindruckend, wie Google die Börsianer vor wenigen Tagen begeistern konnte. Nach den hervorragenden Zahlen, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, nahm die Aktie am Freitag nur eine Richtung: Nach oben – und die Party dürfte weitergehen.

Kursplus von 17% am Freitag

Auf Grund der positiven Zahlen kann das Kursplus von knapp 17% eigentlich nicht verwundern. Allerdings sagen diese Zahlen auf dem ersten Blick wenig aus – mit diesem Anstieg ist der Konzern jedoch innerhalb eines Tages um 65 Mrd. US-$ teurer geworden.

Dies entspricht dem kompletten Börsenwert des Computerkonzerns Hewlett-Packard und liegt in der Nähe der jährlichen Wirtschaftsleistung Luxemburgs. Inzwischen ist Google rund 468 Mrd. US-$ wert – nur Apple wird noch höher bewertet.

Mit dem Quartalsbericht für das gerade abgelaufene zweite Quartal konnte der Konzern die Analysenschätzungen klar überbieten. Doch auch ein anderer Faktor sollte nicht unberücksichtigt bleiben – das Zahlenwerk belegt deutlich, dass auch noch weitere Steigerungen vorstellbar sind.

Zahlen begeistern

Das Internetunternehmen konnte den Umsatz um 11% auf 17,7 Mrd. US-$ steigern. Bereinigt um Kosten, die Google in Kauf nimmt, um Nutzer auf seine Internetseiten zu bringen, stiegen die Erlöse um 13% auf 14,35 Mrd. US-$.

Lässt man die Währungseinflüsse – der US-$ zeigte sich zuletzt von der starken Seite und hat die Auslandserlöse bei der Umrechnung in US-Währung verringert – wäre der Umsatz sogar um 18% gestiegen.

Im Gegenzug kletterte im Zeitraum April bis Juni der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 3,35 auf 3,9 Mrd. US-$.

Künftig werden die Kosten im Auge behalten

Und auch eine andere Tatsache kommt auf dem Börsenparkett gut an: Google tritt zunehmend auf die Kostenbremse. So betonte die neue Finanzchefin, dass der Konzern künftig sorgsam auf die Ausgaben blicken werde.

Im Gegenzug wurden erstmals die Möglichkeiten eines Aktienrückkaufs oder gar einer Dividendenausschüttung ins Gespräch gebracht. Aussichten also, die mit Freude von den Aktionären aufgenommen wurden.

Trotz dieser Zahlen sind noch einige Fragen offen, die für Spekulationen sorgen. Was kann mit den 60 Mrd. US-$ geschehen, über die Google als Barreserve verfügt?

Aktie hat noch weiteres Potenzial nach oben

Sie sehen, liebe Leser – trotz des Kurssprungs von Freitag gibt es noch ausreichend Potenzial für die Google-Aktie. Denn es gibt auch andere Projekte des Internetunternehmens, die für Phantasie sorgen.

Da ist beispielsweise das selbstfahrende Auto zu nennen, an dem Google bereits seit 2009 arbeitet und immer wieder für positive Meldungen sorgt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 20 ist Google immer noch recht attraktiv bewertet.

Die Leser meines Börsendienstes INNOVATION INVESTOR waren übrigens schon vor dem großen Kurssprung in Google investiert und liegen mit der Aktie jetzt schon +140% im Gewinn.

20. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt