Gourmet der Lüfte wächst – verdienen Sie doch mit

Im Geschäftsjahr 2015 sicherten DO & CO innovative Produkte, neue Kunden und zahlreiche Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz ein Top-Ergebnis.

Belastet durch Sonderkosten war der Gewinn zwar unter dem sehr hohen Vorjahres-Ergebnis, aber Sie erhalten dennoch eine Dividende von 85 Cent je Aktie.

Unternehmens-Profil

Die DO & CO Restaurants & Catering AG ist ein internationaler Anbieter von Catering-Dienstleistungen mit Sitz in Wien. Das Unternehmen verfügt über 9 globale Gourmetküchen und zwei Koordinationsbüros.

DO & CO kann sich auf ein einzigartiges Portfolio von über Jahren gewachsenen und daher bereits bekannten Marken (DO & CO, Demel und Aioli) stützen.

Neue Produkte sind das Ergebnis aus der langjährigen Erfahrung sowie der fruchtbaren Zusammenarbeit der 3 Geschäftsbereiche Airline Catering, International Event Catering und Restaurants & Bars.

Klare Markenpolitik sichert Wachstum

Das Unternehmen verfolgt eine klare Markenpolitik, wobei DO & CO als Premiummarke etabliert ist. Aioli ist die junge und dynamische Marke, die mit Preisaggressivität geführt wird. Die Marke Demel international steht als Traditionsmarke für hohe Qualität.

Durch seine Markenpolitik stärkt DO & CO das Vertrauen in seine Produkte und erzielt somit ein konstantes und solides Unternehmens-Wachstum.

Airline-Catering mit 18% Umsatzsteigerung

Die Umsätze der Sparte Airline Catering sind 2015 um 18,2% gestiegen. Der Anstieg war vor allem an den internationalen Standorten zu verzeichnen. Das Konzept der „Flying Chefs“ wurde ausgebaut. Insgesamt sind bereits über 960 DO & CO „Flying Chefs“ für Turkish Airlines im Einsatz.

Deutliche Umsatz-Zuwächse verzeichneten die Flughäfen New York John F. Kennedy und Chicago O´Hare. Zu dieser Entwicklung trugen bestehende Kunden in New York und Neukunden am Standort Chicago bei.

Neue Betätigungsfelder schieben Umsatz an

An den deutschen Standorten stiegen die Umsätze durch die Akquisition von Neukunden. Die Umsätze der Sparte International Event Catering sind um 16,4% gestiegen. Mit Blick auf neue Betätigungsfelder sind die Arena One und das Geschäftsfeld der Formel 1 VIP-Hospitality hervorzuheben.

Die Arena One hat 51 Fußballspiele in der Allianz Arena gecatert und zahlreiche Veranstaltungen in München ausgerichtet. Die Formel 1 wurde bereits in der 24. Saison von DO & CO betreut. 2015 wurden 15 Grands Prix kulinarisch ausgerichtet.

Positive Aussichten

Die erfreuliche Entwicklung wird sich aus meiner Sicht fortsetzen.

Zusätzlich zu den bestehenden Betrieben erwarte ich von den neueren Standorten, dem Demel Salzburg und den gastronomischen Aktivitäten im British Museum, eine positive Entwicklung.

Die Qualitäts-Philosophie von DO & CO sowie Investitionen in neue und Produkte werden von den Kunden honoriert. Das Management ist zuversichtlich und will in den nächsten 2 Jahren die Umsatz-Milliarde erreichen.

Laufen die Geschäfte wie geplant, dürfte die Dividende für das laufende Geschäftsjahr auf mindestens 1,1 € je Aktie erhöht werden.

4. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt