Grenke AG weiterhin im Höhenflug

Während die Technologiewerte innerhalb des TecDAX immer wieder Beachtung finden, sieht dies bei einigen SDAX-Werten schon anders aus.

Und das ist zu Unrecht der Fall, wie die heutige Vorstellung der Aktie des IT-Vermieters Grenke eindrucksvoll belegt:

Grenke: Ein Unternehmens-Portrait

Zu dem Kerngeschäft der Grenke AG zählt das Leasing für Bürokommunikation.

Dabei liegt der Fokus auf der effizienten Abwicklung von vielen kleinen und kleinsten Verträgen, gekoppelt mit persönlicher Beratung und Betreuung.

In den letzten Jahren wurde dieses Kerngeschäft erweitert und die Bereiche Bank und Factoring neu aufgenommen.

So ist die Grenke AG – in Zusammenarbeit mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg – sogar Finanzierungs-Partner für kleine und mittlere Firmen.

Seit Beginn des Monats stehen in Brandenburg zum 2. Mal – sowohl für diese als auch für Freiberufler – 5 Mio. € zu besonders günstigen Konditionen bereit, wenn sie betriebliche Neuanschaffungen über Leasing finanzieren.

Kunden der Grenke AG erhalten somit alles aus einer Hand: vom flexiblen  Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechnete Bankprodukte bis zum praktischen Factoring.

Der Konzern wurde 1978 in Baden-Baden gegründet und ist mit über 1.300 Mitarbeitern in 31 Ländern weltweit aktiv.

Halbjahres-Ergebnis positiv

Dass man mit diesem Geschäftsfeld Gewinne machen kann, belegten die Zahlen zum 1. Halbjahr, die im Sommer veröffentlich wurden, eindrucksvoll.

So hat ein gutes Neugeschäft für einen kleinen Gewinnschub gesorgt: Der Gewinn kletterte um 19 % auf 59 Mio. €.

Zudem gab es noch eine weitere erfreuliche Mitteilung: Die Kosten betrugen erstmals weniger als 50% der operativen Umsätze.

Starke Entwicklung der Aktie

Der Blick auf die Charttechnik lässt so manche Herzen höher schlagen – die Aktie befindet sich in einem intakten Aufwärts-Trendkanal:

Lag der Kurs zu Beginn des Jahres noch bei rund 50 €, so wurden zuletzt Notierungen von annähernd 80 € erreicht.

Noch eindrucksvoller fällt der Blick zurück aus: Vor rund 10 Jahren war die Aktie noch für knapp 6 € an den Börsen erhältlich.

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von mehr als 25 ist der Wert zwar nicht wirklich günstig bewertet.

Allerdings lassen die guten Aussichten des Unternehmens diese vergleichsweise recht hoch erscheinende Kennziffer relativieren.

Lediglich die Dividendenrendite von weniger als 1% lässt noch einige Wünsche offen.

Prognose angehoben

Nach der Bekanntgabe der Quartals-Ergebnisse im Juli wurde die Prognose für das Gesamtjahr nach oben geschraubt.

Jetzt soll der Gewinn im Gesamtjahr auf bis zu 124 Mio. € gesteigert werden.

Wie geht es weiter?

Der Rechenschafts-Bericht für das 3. Quartal dürfte weitere Klarheit darüber bringen, ob dieses Ziel tatsächlich erreicht oder gar übertroffen werden kann.

Bis dahin müssen sich aber die Anleger noch etwas gedulden. Die Vorstellung dieser Ergebnisse ist erst für den 27. Oktober vorgesehen.

In Anbetracht der starken Kurs-Entwicklung der Aktie sollte der Konzern seine höher gesteckten Ziele schon erreichen, sonst droht ein deutlicher Kurs-Abschlag.

Nur wenn die Ergebnisse (weiterhin) stimmen, kann sich der Aufwärtstrend fortsetzen.


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


27. September 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt