Griechenland-Krise und China-Crash drücken DAX nicht unter 11.000 Punkte

Einen enorm starken DAX 30 Index sehen Sie in diesen Tagen. Die Schlagzeilen der Medien werden von der Krise in Griechenland beherrscht. Dazu kommen belastende Nachrichten aus China. Dort hat es einen Crash der für Ausländer nicht zugelassenen lokalen Börsen gegeben.

Trotz Griechenland-Krise und China-Crash ist der DAX 30 Index aber seit Februar 2015 nicht mehr nachhaltig unter 11.000 Punkte gefallen. Im untenstehenden Chart des DAX 30 Index auf Basis seiner Wochenschlusskurse sehen Sie, dass er in dieser Einstellung seit dem 20.02.2015 nicht mehr unter 11.000 Punkte gefallen ist.

DAX 30 Index kann schnell auf neues Allzeithoch steigen

Diese Stärke zeigt an, wie es weitergeht, wenn die Krise um Griechenland, die derzeit der größte Bremsklotz ist, gelöst ist. Wenn sich dann noch Chinas Börsen festigen, sehe ich den DAX 30 Index bald wieder auf Allzeithoch.

Analyse und Prognose per Wochenschlusskurs ist treffsicher

Wenn Sie die folgende Erklärung zum Chart auf Basis seiner Wochenschlusskurse kennen, lesen Sie einfach beim Chart weiter. Wenn es für Sie neu ist:

Einfach, ganz klar, verständlich und treffsicher – so beschreibe ich meine Charttechnik. Das „treffsicher“ ist dabei entscheidend. Dabei nutze ich für meine Charts die Wochenschlusskurse (freitags, 20 Uhr, Börse Frankfurt) der Indizes oder Aktien.

Diese Chart-Einstellung blendet das Auf und Ab innerhalb des Wochenverlaufs aus. Genau dadurch sind nachhaltige Kursbewegungen zu erkennen, die Trends gut bestimmen lassen.

In dieser Chart-Einstellung analysiere ich den DAX 30 Index, Dow Jones, S&P 500 etc. und komme seit Monaten immer wieder zu demselben Ergebnis: Es geht aufwärts. Daran ändert sich auch nichts, wenn die Indizes eine Zeitlang in einer Seitwärtsbewegung konsolidieren. Heute zeige ich Ihnen den aktuellen Chart des DAX 30 Index.

DAX 30 Index: Sehr stark trotz aller Krisen

 DAX-Index_2015_07_13

Im Jahr 2014 lief der DAX 30 Index volatil (schwankungsreich) seitwärts (grün markiert). Danach folgte die Rally, die ihn auf über 12.000 Punkte trug. Dabei notierte der DAX 30 Index am 20.02.2015 per Wochenschlusskurs erstmal über 11.000 Punkte. Und seitdem hat er keine Woche mehr unter diesem glatten Tausender geschlossen.

DAX 30 Index wird steigen, wenn es zu Griechenland eine Entscheidung gegeben hat

Von Woche zu Woche und Tag zu Tag, denkt man, jetzt gibt es im Drama um Griechenland eine Entscheidung. Und doch dauert und dauert es. Gleichwohl rücken wir einer Entscheidung näher. Danach mag es kurzfristig zu erhöhter Volatilität an den Börsen kommen.

Da die Anleger aber Klarheit lieben, weil sie dann planen können, erwarte ich jedoch eine baldige Fortsetzung des derzeit unterbrochenen Aufwärtstrends, wenn die Schlagzeilen der Medien nicht mehr von der endlosen Diskussion um Griechenland beherrscht werden.

Kaufen Sie Call-Optionen mit langer Laufzeit und Sie gehören zu den Gewinnern

Für kurzfristige Trades sind Prognosen kaum möglich. Die gleichen einem Glücksspiel. Aber Call-Optionen mit langer Laufzeit bieten Ihnen ein hervorragendes Chance-/Risikoverhältnis. Deshalb empfehle ich:

Kaufen Sie Call-Optionen mit langer Laufzeit. Und für je 3.000 Euro, die Sie in Call-Optionen auf starke Aktienwerte investieren, kaufen Sie für 1.000 Euro Put-Optionen auf einen der wichtigen Aktienindizes (z.B. DAX 30 Index, DAX 30 Index oder Dow Jones). Denn mit einem nach dieser Strategie aufgestellten Depot investieren Sie sicher und sind gewinnoptimiert aufgestellt.

Zum guten Schluss: Heute vor 199 Jahren, also am 13.07.1816, kam der deutsche Schriftsteller Gustav Freytag zur Welt. Es schrieb:

„Ein Mensch kann nicht alles wissen, aber etwas muß jeder haben, was er ordentlich versteht.“

Ich weiß bei weitem nicht alles. Ich denke, Börse und Wirtschaft verstehe ich ordentlich. Genau das nutze ich für meine Kommentare an dieser Stelle. Mit der Hoffnung, dass mir das gelingt, wünsche ich Ihnen einen schönen Tag

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

13. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt