Grundschuldeintrag löschen lassen – alles in Eigenverantwortung

Den Kredit zahlen Sie bei Ihrer Bank ab.

Diese unternimmt jedoch nichts, um dies irgendjemandem anzuzeigen und irgendwo löschen zu lassen. Wenn Sie die Grundschuld löschen möchten, gehen Sie so vor:

Grundschuld: Eintrag im Grundbuch bleibt stehen

1. Sie holen sich eine „Löschungsbewilligung“ bei Ihrer Bank. Dies ist kostenfrei. 2. Beim Notar beantragen Sie dann die Löschung, der dies beim Grundbuchamt vornimmt.

Überlegung: Grundschuld für „später“ stehen lassen

Andererseits gibt es die Möglichkeit, die Grundschuld beim Grundbuchamt einfach stehen zu lassen. Dann können Sie in späteren Kreditfällen auf diese eingetragene Grundschuld als Sicherheit problemlos zugreifen.

Diese Möglichkeit jedoch würden wir nicht nutzen, denn: Kredite in der typischen Höhe einer Grundschuld brauchen die meisten Investoren später nicht mehr. Wichtiger aktuell: sichern Sie sich die günstigen Konditionen am Markt mit „Forward“-Darlehen.

7. Oktober 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Janne Joerg Kipp. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt