Hören Sie auf die Signale des Marktes

Als Anleger sollten Sie die vielfältigen Störfaktoren ausblenden und sich auf das Wesentliche konzentrieren: auf die Signale des Marktes. (Foto: gopixa / Shutterstock.com)

Gestern habe ich Ihnen an dieser Stelle erläutert, warum die immer wieder aufkommenden Unsicherheiten und Krisen letztlich sogar gut für die Aktienmärkte sind:

Sie sorgen dafür, dass viele Anleger den Märkten gegenüber eher skeptisch eingestellt sind, und verhindern, dass Euphorie entsteht.

Eben dieser anhaltende Pessimismus ist eine gute Basis für eine Fortsetzung des nun schon seit 8 Jahren währenden Bullenmarkts.

Das Problem für viele Anleger:

Schlechte Nachrichten sorgen für Verunsicherung. Und diese wiederum zieht häufig falsche Investitions-Entscheidungen nach sich.

Ich möchte Ihnen hier einige Tipps geben, was Sie tun können, um sich solche – oft teuren – Fehlentscheidungen zu ersparen.

Lassen Sie sich nicht durch negative Berichterstattung verunsichern

Ganz wichtig ist, dass Sie sich selbst ein Bild von der Lage machen.

Am Dienstag konnte ich Schlagzeilen lesen wie „DAX im Krisen-Modus“ oder „Katar lässt Finanzmärkte taumeln“.

Das hört sich für mich an, als sei der DAX um mind. 5% eingebrochen. Doch was war passiert? Der DAX hatte ein Tages-Minus von gerade einmal 1% verzeichnet.

Es ist nur allzu verständlich, dass solche Überschriften bei vielen Anlegern für Verunsicherung sorgen.

Deshalb sollten Sie eines immer im Hinterkopf haben, wenn Sie die Börsen-Berichte lesen: Schlechte Nachrichten verkaufen sich viel besser als gute.

Von der oft sehr negativen Berichterstattung sollten Sie sich daher auf keinen Fall verunsichern und zu irgendwelchen hektischen Reaktionen hinreißen lassen.

Lassen Sie sich nicht von politischen Ereignissen beeinflussen

Ebenso sollten Sie Ihre Anlage-Entscheidungen nicht von politischen Ereignissen abhängig machen.

Gerade das zurückliegende Jahr 2016 hat 2 Dinge gezeigt:

  1. Zum einen hat sich gezeigt, dass man sich auf Umfragen nicht verlassen kann. Sowohl bei der BrExit-Abstimmung als auch bei der US-Wahl lagen die Meinungsforscher meilenweit daneben.
  2. Zum anderen hat sich gezeigt, dass die Reaktion der Märkte auf politische Ereignisse oft ganz anders ausfällt als erwartet. Oder hätten Sie gedacht, dass die Aktienmärkte nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten ein derartiges Kursfeuerwerk abbrennen würden?

Nicht nur in den vergangenen Monaten hat sich die viel zitierte Börsenweisheit „Politische Börsen haben kurze Beine“ immer wieder aufs Neue bewahrheitet.

Politische Ereignisse werden von den Anlegern meist schnell abgehakt und sorgen allenfalls für kurzfristige Ausschläge.

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche – hören Sie auf die Signale des Marktes

Wichtig ist daher, dass Sie sich von den vielfältigen Störfaktoren nicht verunsichern und zu Fehlentscheidungen verleiten lassen.

In den vielen Jahren, in denen ich mich nun schon intensiv mit der Börse beschäftige, hat sich für mich v. a. eine Erkenntnis herauskristallisiert, die ich auch Ihnen ans Herz legen möchte:

Hören Sie auf die Signale, die Ihnen die Aktienmärkte selbst liefern!

Sämtliche Informationen – Konjunkturdaten, Unternehmens-Zahlen oder politische Nachrichten – werden in den Aktienkursen in Sekundenschnelle verarbeitet.

Deshalb ist es für mich naheliegend, den Kursverlauf zu analysieren und daraus meine Anlage-Entscheidungen abzuleiten und nicht auf Basis irgendwelcher politischer Ereignisse.

Eine funktionierende Strategie, die Sie als Anleger jedoch unbedingt haben sollten, lässt sich darauf nicht aufbauen.


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt