Hörgeräte sind ein lohnendes Geschäft

Insider Zahlen Kurse Aktien – shutterstock_1028745172

Im Geschäftsjahr 2019/2020 steigerte Sonova den Umsatz um 5,6% auf 2,92 Mrd. SFr. Das bereinigte organische Wachstum betrug 8,1%; auf Akquisitionen und Veräußerungen entfielen 1,0%. Negativ wirkten sich Wechselkursschwankungen aus. (Foto: Freedomz / shutterstock.com)

Wie bitte? Mit dieser Frage fängt oft alles an. Über 15 Mio. Menschen gelten hierzulande als schwerhörig. Rund 500.000 Hörhilfen werden in Deutschland jedes Jahr angepasst. Bis 2021 soll diese Zahl jährlich um 4,5% zulegen. Einzelnen Nischen, wie etwa Cochlea-Implantate oder mit Funktechnik ausgestattete Hörgeräte, traue ich auch ein Wachstum von 10 bis 15% pro Jahr zu. Für Sonova ist das ein sehr lohnendes Geschäft.

Mehr Lebensqualität mit Sonova

Sonova ist einer der drei größten Hersteller von Hörsystemen weltweit, Marktführer in der drahtlosen Kommunikation für audiologische Anwendungen und Anbieter professioneller Lösungen zum Schutz des Gehörs. Die Produkte werden unter den Marken Phonak, Unitron Hearing, Lappere, Hansaton, Island Hearing, iHear, Lyric 2 und Better Hearing vertrieben. Mit seinen Aktivitäten verfolgt der Konzern das Ziel, das Hörvermögen und Sprachverständnis zu verbessern und damit unzähligen Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Hörgeräte können nicht nur für Menschen mit Hörproblemen, sondern auch für Sie als Anleger eine interessante Lösung sein.

Ein starkes Geschäftsjahr

Im Geschäftsjahr 2019/2020 steigerte Sonova den Umsatz um 5,6% auf 2,92 Mrd. SFr. Das bereinigte organische Wachstum betrug 8,1%; auf Akquisitionen und Veräußerungen entfielen 1,0%. Negativ wirkten sich Wechselkursschwankungen aus. Die Aufwertung des Schweizer Frankens gegenüber den meisten wichtigen Währungen reduzierte das Wachstum um 3,1%. Das Wachstum im Hörgeräte-Segment wurde von einer soliden Entwicklung im Audiological-Care-Geschäft (Einzelhandel) getragen, während der Anstieg im Hörgeräte-Segment im Vorfeld der wichtigen Produktlancierung von Phonak Marvel erwartungsgemäß moderat ausfiel. Eine gute Entwicklung bei den Umsätzen mit neuen Systemen führte im Cochlea-Implantate-Segment zu starkem Wachstum. Unterm Strich stand ein Gewinn je Aktie von 483 Mio SFr – ein Plus von 5,6%.

Alle wichtigen Regionen legten zu

Alle wichtigen Regionen überzeugten mit starkem Wachstum, insbesondere die für Sonova wichtige Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) stieg um solide 5,8%. Der Anteil der Region EMEA am Gruppenumsatz erhöhte sich auf rund 53%. Zum Anstieg trugen Effektivitätssteigerungen im Bereich Verkauf und Marketing, der Erfolg von Phonak Marvel bei. Das Hörgerätegeschäft profitierte vom starken Wachstum in Frankreich, Skandinavien und in Schwellenmärkten.

Im Audiological-Care-Geschäft wirkten sich gezielte Wachstumsinitiativen in der gesamten Region positiv aus. In den USA stieg der Umsatz um 18,0%, wodurch der Marktanteil ausgebaut werden konnte. Der Umsatz in der Region Asien-Pazifik stieg um 6,7%, wozu vor allem das zweistellige Wachstum im Hörgerätegeschäft beitrug. Das starke Wachstum in Australien, Korea und Indien wurde durch eine langsamere Entwicklung in Neuseeland sowie ab Februar durch die Auswirkungen von Covid-19 in China gebremst. Ab März litt die Mehrzahl der Schlüsselmärkte unter einer deutlich geringeren Nachfrage infolge von behördlichen Ausgangsbeschränkungen.

30% Kurschance plus Dividende

Das Potenzial des Hörgerätemarktes ist groß. Zu den wichtigsten Wachstumstreibern gehören die demografische Entwicklungen sowie die steigende Lebenserwartung. Dazu kommt das starke Wachstum in den aufstrebenden Märkten. Sonova vertreibt keine Luxus-, sondern Medizintechnikprodukte, die einen klaren Mehrwert generieren. Deshalb ist die Hörgerätebranche auch vergleichsweise unabhängig von konjunkturellen Schwankungen. Allerdings erlaubt die Ungewissheit über die Entwicklung der Pandemie dem Vorstand keine zuverlässige Prognose zur Geschäftsentwicklung für 2020/2021. Die fundamentalen Merkmale des Marktes für Hörlösungen sind aber nach wie vor intakt und attraktiv.

Tencent RED – shutterstock_1030033075

Tencent: Chinas Internet-Gigant mit kräftigem WachstumDer chinesische Internetkonzern schafft eines der stärksten Quartale seit Jahren – auch dank der Coronakrise.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz