Homag: Es könnte ein Squeeze-out anstehen

Lesen Sie in diesem Artikel, wie der Maschinenbauer Homag im 1. Halbjahr 2017 abgeschnitten hat und wie es in Zukunft weitergehen wird: (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

Der mittelständische Maschinenbauer Homag hat kürzlich bärenstarke Zahlen für das 1. Halbjahr 2017 vorgelegt.

Und die Homag-Aktie legte in den vergangenen 12 Monaten um mehr als 70% zu.

Möglicherweise steht hinter der guten Kurs-Entwicklung mehr als die starke operative Geschäfts-Entwicklung des Unternehmens.

Strebt Dürr einen Squeeze-out bei Homag an?

Der Verdacht liegt nahe, dass der Großaktionär Dürr über die Börse seinen Bestand an Homag-Aktien aufgestockt hat und einen Squeeze-out (Minderheits-Aktionäre werden „herausgepresst“) anstrebt.

Das bedeutet, dass Dürr Homag möglicherweise vollständig übernehmen und von der Börse nehmen will.

Kommen wir jetzt aber zunächst zu den jüngsten Zahlen der Homag AG:

Homag ist ein weltweit führender Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk.

Der Konzern hat seinen Wachstumskurs im 1. Halbjahr 2017 fortgesetzt und verzeichnete eine starke Nachfrage nach seinen Produkten und Lösungen.

Bärenstarke Halbjahres-Zahlen

Das sind die entsprechend starken Zahlen für das 1. Halbjahr:

  • Der Auftrags-Eingang der Homag Group erhöhte sich in den ersten 6 Monaten dieses Jahres um satte 33% auf 734 Mio. €.
  • Der Auftrags-Bestand per Ende Juni stieg, verglichen mit dem Vorjahr, um 53% auf 542 Mio. €.
  • Der Umsatz legte um 13% auf 597 Mio. € zu.
  • Der operative Gewinn (EBIT) legte überproportional zum Umsatz um starke 47% auf 46,9 Mio. € zu.
  • Auch die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich: Während zum 30. Juni 2016 noch 5.983 Mitarbeiter für Homag tätig waren, stieg die Anzahl per Ende Juni dieses Jahres auf 6.149.

Homag-Chef Pekka Paasivaara kommentierte das starke 1. Halbjahr 2017 wie folgt:

„Der erfreuliche Start in das Jahr 2017 hat sich im 2. Quartal fortgesetzt, so dass wir von einem sehr guten 1. Halbjahr sprechen können.”

Weiterhin sagte Paasivaara:

„Wir verzeichneten in allen Regionen ein starkes Wachstum. In China haben wir unseren Auftragseingang um über 100 Prozent gesteigert.“

Finanz-Vorstand Franz Peter Matheis ergänzt:

„Der überproportionale Anstieg unseres Ergebnisses macht zudem deutlich, dass unsere zahlreichen Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz und Vereinheitlichung unserer Prozesse und Systeme wirken.“

Auch der Ausblick ist positiv

Vor diesem Hintergrund blickt das Homag-Management auch optimistisch in die Zukunft und erwartet ein erfolgreiches Gesamtjahr 2017.

Der hohe Auftrags-Eingang und der ebenso hohe Auftrags-Bestand deuten klar auf weiteres Wachstum hin.

Somit ist der Kurs-Anstieg der Homag-Aktie fundamental untermauert, und auch ein weiterer Anstieg wäre aufgrund der guten Perspektiven der Firma mittelfristig gerechtfertigt.

Hinzu kommt die Zusatz-Chance eines Squeeze-outs: Kommt es tatsächlich dazu, wäre mit einem Aufschlag für die verbliebenen, frei handelbaren Homag-Aktien zu rechnen.

Kommt es nicht zu einem Squeeze-out, ist in den kommenden Wochen und Monaten kurzfristig aber eher nicht mehr mit großen Kurssprüngen bei der Homag-Aktie zu rechnen.


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt