In Lebensmittel investieren: Nestlé Aktie

Das Wort „Lebensmittelriese“ passt auf keine Firma besser. Nestlé ist der Lebensmittelriese par excellence. Riese heißt allerdings nicht, dass die Firma unbeweglich wäre – im Gegenteil. Nestlé wächst stärker als der Markt.

„Gegessen und getrunken wird immer“ heißt es im Volksmund, und der Schweizer Nahrungsmittelriese Nestlé untermauert diese These. In 2008 erzielte der Anbieter von Marken wie Vittel, Hägen-Dazs und Nescafé ein organisches Umsatzwachstum von 8%, bei konstanten Währungen sogar 10%.

Zu dem Erfolgsrezept von Nestlé gehört die Preismacht. Obwohl die Preise um 5% erhöht wurden, legte das Volumen um 3% zu. Höhere Rohmaterial- und Verpackungskosten wurden durch Kostensenkungen abgefedert.

Nestlé erzielte in beinahe allen Bereichen Effizienzsteigerungen, von der Lieferkette über die Fabriken und den Verwaltungsapparat bis hin zu den Produktlinien und den Marketingausgaben.

Jahr für Jahr sinken auf diese Weise die Kosten in Prozent vom Umsatz. Und die  Margen kennen nur eine Richtung: nach oben. Nestlé macht seine Hausaufgaben besser als die Konkurrenz.

Und deshalb empfehlen die Analysten von „Strategisches Investieren“ Nestlé zum Kauf. Nestlé ist ein klassisches Value Investment. Viertes Rekordergebnis in Folge. Gewinn: Plus 16 Prozent. Beste Aussichten.

Investieren in Lebensmittel: Nestlé mit Super-Zahlen

Seit seiner Gründung vor mehr als 100 Jahren stellt Nestlé Produkte des täglichen Bedarfs her, die aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind.

Die Topmarken ermöglichen Nestlé ein sogenanntes „Verbrauchermonopol“, d. h. die Konsumenten bleiben den Marken in der Regel treu, selbst wenn Konkurrenzprodukte günstiger sind. Nestlé wird weiterhin profitabel wachsen – mit Innovationen, Preissteigerungen und der Expansion in Wachstumsregionen.

Mit den Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr hat Nestlé die Erwartungen übertroffen. Der Lebensmittelkonzern steigerte den Umsatz aus eigener Kraft um 7% und fuhr zudem das 4. Rekordergebnis in Folge ein. Der Gewinn übertraf den Vorjahreswert um 16%.

Jedes Jahr gewinnt Nestlé Marktanteile hinzu – und das nicht von ungefähr. Dank der langjährigen Erfolgshistorie, einer weltweit führenden Marktposition und vielen starken Markenprodukten beherrscht Nestlé die Klaviatur des Nahrungsmittelgeschäfts wie kaum ein anderes Unternehmen.

Investieren in Lebensmittel: Nestlé ist Marktführer

Nestlé vertreibt Erzeugnisse des täglichen Bedarfs. Markenprodukte von Nestlé: Hohe Nachfrage und niedrige Preissensibilität. Hohe Marktanteile sichern dem Konzern eine monopolartige Stellung.

In den Kernmärkten wächst Nestlé vor allem durch Innovationen und Preiserhöhungen. Darüber hinaus spielt das Unternehmen eine führende Rolle bei der Expansion in Schwellenländer.

Nestlé: Zeichen stehen weiter auf Wachstum

Das Management arbeitet nicht nur akribisch an den Kosten, sondern ergreift auch beständig neue Wachstumsinitiativen. Innovationen waren auch in den vergangenen Jahren immer ein Hauptwachstumstreiber.

Dafür wurden die Ausgaben für Forschung & Entwicklung um 15% auf rund 2 Mrd SFr hochgefahren – ein Budget, das Nestlé von der Konkurrenz absetzt. Darüber hinaus trägt die zunehmende Marketingunterstützung dazu bei, alles aus den Marken rauszuholen.

Vor diesem Hintergrund will Nestlé im laufenden Jahr „einmal mehr eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in seiner Branche sein.

Investieren in Lebensmittel: Fazit der Experten

Dank steigender Gewinnmargen und Aktienrückkäufen ist bei Nestlé ein Wachstum von 13% p. a. beim Ergebnis je Aktie realistisch.

Bei einem durchschnittlichen KGV von 18 liegt die zu erwartende Kursrendite bei 13% jährlich. Zuzüglich einer Dividendenrendite von rund 2% beträgt die erwartete Gesamtrendite 15% pro Jahr.

Fazit: Mit einem defensiven Geschäftsmodell, einer starken Marktmacht und einer ordentlichen Sicherheitsmarge ist Nestlé ein sicheres Investment. Nestlé ist Marktführer. Dank seiner Preismacht wird der Konzern weiter wachsen.

Nestlé macht aus fundamentaler Sicht eine gute Figur. Die Strategie stimmt und trotz seiner Größe sind künftig durch die Ausrichtung hin zu einem Gesundheitskonzern ordentliche Wachstumsraten zu erwarten. Finanziell steht das Unternehmen besser da als je zuvor.

Die Experten von „Strategisches Investieren“ empfehlen Ihnen die Aktie zum Kauf.

12. Juni 2008

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt