Industrie 4.0-Gewinner sind für Anleger lukrativ

Der Trend Industrie 4.0 ist derzeit in aller Munde. Die 4. Stufe der industriellen Revolution soll unserer Wirtschaft nochmals einen Schub verleihen.

Das macht das Thema auch für Sie als Anleger hochinteressant.

Industrie 4.0: Die nächste Stufe der industriellen Revolution

Schon die ersten 3 Stufen der industriellen Revolution (Mechanisierung, Elektrifizierung und Digitalisierung) sorgten für enorme Produktivitäts-Schübe.

Die 4. Stufe macht da keine Ausnahme:

In der 4. Stufe der industriellen Revolution werden Informations- und Kommunikations-Technologien vollständig in die Produktion integriert.

Durch die Kommunikation von Maschinen untereinander werden Produktions-Prozesse automatisch optimiert und beschleunigt, Fehler behoben und Produktions-Kosten gesenkt.

Das Ziel der Industrie 4.0 ist die „intelligente Fabrik“.

Zentraler Bestandteil dieser „intelligenten Fabrik“ sind die Vernetzung von Maschinen und Waren sowie der Einsatz von Industrie-Robotern.

Diese werden in Zukunft mehr und mehr menschliche Arbeitskräfte aus den Fabriken verdrängen – und ihre Aufgaben wachsen:

Durch die Vernetzung sind diese z. B. bald selbstständig in der Lage, den Waren-Eingang zu steuern und so unnötige Lagerhaltung auf ein Minimum zu reduzieren.

Das trägt zu mehr Kosten-Effizienz bei. Eine wichtige Rolle dürften auch die 3D-Drucker übernehmen.

Sie ermöglichen es, die Produktion nach individuellen Kundenwünschen auszurichten – und das wesentlich kostengünstiger und in einem Bruchteil der Zeit als bei bisherigen Produktions-Verfahren.

Hohe Wachstumsraten prognostiziert

Die Wachstums-Prognosen für Industrie 4.0 können sich wirklich sehen lassen:

Im laufenden Jahr soll der Umsatz mit Industrie 4.0-Lösungen in Deutschland um 21% auf 5,9 Mrd. € steigen.

Für 2018 wird im Gesamtmarkt für Industrie 4.0 ein Zuwachs von mehr als 22% auf 7,2 Mrd. € erwartet.

Damit ist klar: Unternehmen, die vom Trend Industrie 4.0 profitieren, können mit erheblich höheren Wachstumsraten rechnen als der Gesamtmarkt.

Das macht die Gewinner der Industrie 4.0 für Sie als Anleger interessant.

In welchen Branchen lohnt sich für Sie ein Industrie 4.0-Investment?

Bleibt die Frage, wo es sich für Sie zu investieren lohnt, um sich ein Stück vom Kuchen zu sichern.

Die Gewinner der Industrie 4.0 sind vielfältig. Dazu zählen Firmen aus den folgenden Bereichen:

  • Industrie-Roboter,
  • Halbleiter,
  • Vernetzung,
  • künstliche Intelligenz
  • und 3D-Druck.

Bei diesen Branchen sollten Sie in den nächsten Jahren genauer hinschauen. Schafft es ein Konzern sich einen Vorsprung vor der Konkurrenz zu erarbeiten?

Dann könnte das der Beginn einer starken Aufwärts-Bewegung der jeweiligen Aktie sein.

Übrigens: Industrie 4.0 zählt seit Jahren zu den Schwerpunkten meines erfolgreichen Börsendienstes INNOVATION INVESTOR.

Im Jahr 2017 haben meine Leser schon mit 2 Profiteure dieses Trends Gewinne von +245% bzw. +217% realisiert.

21. September 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt