Insidertrades der Woche: Was Vorstände und Firmeninsider jetzt kaufen

Weihnachten Wirtschaft Aktien Weihnachtsbaum – shutterstock_526141120

Insidertransaktionen der Woche: Biotechnologieaktie Vertex Pharmaceuticals nach schwachen Studienergebnissen mit drastischem Rücksetzer. Firmeninsider wittert Kurspotenzial und kauft signifikantes Aktienpaket (Foto: Taiga / shutterstock.com)

Heute möchte ich Ihnen wieder über auffällige Aktientransaktionen von Vorständen oder renommierten Hedgefonds berichten. Denn wer sollte die zukünftige Entwicklung in den Firmen besser beurteilen können als die Vorstände oder Großaktionäre, die ganz nah am Puls der Zeit sind?

Aktientransaktionen dieser Personen können Ihnen wichtige Informationen liefern. Besonderen Informationsgehalt haben dabei die Aktienkäufe. Das hat einen einfachen Grund: Während es für Verkäufe vielfältige Gründe gibt, dürfte hinter massiven Aktienkäufen vor allem eins stecken: Die Intention Geld zu verdienen.

Anbei finden Sie drei Firmen, die in der vergangenen Woche durch interessante Insidertransaktionen aufgefallen sind:

Camping World Holdings:

Beim Campingspezialisten Camping World Holdings liefen die Geschäfte in diesem Jahr richtig rund. Durch die Pandemie wurde der Camping- und Outdoormarkt förmlich beflügelt. Im dritten Quartal erwirtschaftete der US-Konzern einen Umsatz von 1,67 Milliarden Dollar, was einem Anstieg um 21% entspricht. Am Ende blieb ein Gewinn von 58 Millionen Dollar hängen nach einem Verlust von 31 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Der operative Rückenwind ging auch am Aktienkurs nicht spurlos vorüber. Seit dem Jahreswechsel legten die Papiere immerhin um 138% an Wert zu. Trotz des Kurssprungs zeigen sich die Firmeninsider weiter zuversichtlich und kaufen Aktien zu. Bei einem Kurs zwischen 24,14 und 24,55 Dollar erwarben zwei Manager 202.070 Aktien im Gegenwert von 4,95 Millionen Dollar.

Camping World Holdings ist über ihre Tochtergesellschaften als Outdoor- und Camping-Einzelhändler tätig. Neben klassischen Einzelhandelsgeschäften verfügt der Konzern auch über ein starkes Onlinegeschäft.

MultiPlan:

Beim Spezialisten für Datenanalyse MultiPlan stürzte der Aktienkurs zuletzt deutlich um beinahe 50% in den Keller. Diesen Kursrückgang stuft der Director Michael Klein offenbar als Chance ein und baut seinen Aktienbestand weiter aus. Bei Kursen zwischen 6,60 und 7,11 Dollar erwarb Klein 1,41 Millionen Anteilscheine. Der Transaktionswert betrug über 9,85 Millionen Dollar. Nach den Zukäufen hält der Firmeninsider 29,42 Millionen Aktien, was 4,4% aller Stimmrechte entspricht.

MultiPlan bietet Datenanalyse- und technologiegestützte Kostenmanagement-Lösungen für die US-amerikanische Gesundheitsbranche. Das Unternehmen bietet unter anderem analytikbasierte Dienstleistungen, die die medizinischen Kosten für Verbraucher und Kostenträger durch datengesteuerte Algorithmen zur Erkennung von Anomalien bei den Ansprüchen reduzieren

Vertex Pharmaceuticals:

Eine herbe Enttäuschung gab es zuletzt beim Biotechnologiekonzern Vertex Pharmaceuticals. Ein vielversprechendes Produkt gegen AAT, einen genetisch bedingten Defekt, der bei vielen Betroffenen Lungen- oder Nierenerkrankungen zur Folge hat, erregte in der zweiten Phase klinischer Studien bei mehreren Testkandidaten den Verdacht, die Leber zu schädigen. Die Rekation der Anleger fiel drastisch aus und drückte die Aktie innerhalb von wenigen Tagen von über 270 bis auf unter 210 Dollar.

Auf diesem Niveau stoppte die Abwärtsbewegung und ein Firmeninsider sammelte ein beachtliches Aktienpaket ein. Beim Kurs von 217,36 Dollar stockte ein Director seinen Aktienbestand um 15.000 Aktien (Transaktionswert: 3,26 Millionen Dollar) auf und erhöhte seine Beteiligung damit um 133% auf inzwischen 26.210 Anteile.

Im zurückliegenden Quartal gingen bei Vertex Pharmaceuticals Umsätze in Höhe von 1,53 Milliarden Dollar durch die Bücher. Am Ende stand ein Gewinn von 667 Millionen Dollar in den Büchern, was einer Gewinnspanne von 4,3% entsprichth.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Alle_Sujets_Portrait_1-31_WEB_Muehlhoff
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Richard Mühlhoff. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz