Insidertrades der Woche: Was Vorstände und Firmeninsider jetzt kaufen

Weihnachten Wirtschaft Aktien Weihnachtsbaum – shutterstock_526141120

Top Insidertransaktionen der Woche: Nach rasanter Kursrally legt Großaktionär beim Heimtextilienspezialist At Home Group nach. Aktienkäufe über mehr als 10 Millionen Dollar zeugen von extremer Zuversicht (Foto: Taiga / shutterstock.com)

Heute möchte ich Ihnen wieder über auffällige Aktientransaktionen von Vorständen oder renommierten Hedgefonds berichten. Denn wer sollte die zukünftige Entwicklung in den Firmen besser beurteilen können als die Vorstände oder Großaktionäre, die ganz nah am Puls der Zeit sind?

Aktientransaktionen dieser Personen können Ihnen wichtige Informationen liefern. Besonderen Informationsgehalt haben dabei die Aktienkäufe. Das hat einen einfachen Grund: Während es für Verkäufe vielfältige Gründe gibt, dürfte hinter massiven Aktienkäufen vor allem eins stecken: Die Intention Geld zu verdienen.

Anbei finden Sie drei Firmen, die in der vergangenen Woche durch interessante Insidertransaktionen aufgefallen sind:

At Home Group

Die Aktien des Heimtextilienspezialisten At Home Group entwickelten sich mit einem Kursplus von über 300% in den letzten 12 Monaten extrem stark. Auf dem Kursniveau zeigt sich der Großaktionär Clifford Sosin weiterhin zuversichtlich und hat nochmals Aktien nachgekauft. Bei Kursen zwischen 15,68 und 17,55 Dollar erwarb der Firmeninsider 645.000 Aktien. Damit belief sich das Transaktionsvolumen auf rund 10,8 Milliarden Dollar.

Die At Home Group betreibt in den Vereinigten Staaten Superstores für Heimtextilien. In den Geschäften des Unternehmens werden Einrichtungsgegenstände, darunter, Möbel, Spiegel, Teppiche und Bad- und Bettwäsche angeboten. Zum 04. Juni 2020 betrieb der Konzern 219 Geschäfte in 40 Staaten. Das Unternehmen wurde 1979 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Plano, Texas. Im dritten Quartal, das Ende Oktober zu Ende ging, kletterten die Umsätze um 47% auf 470 Millionen Dollar. Unter dem Strich erzielte der Konzern einen Gewinn von 47 Millionen Dollar.

Compass Diversified

Bei der Industrieholding Compass Diversified haben gleich mehrere Firmeninsider zugegriffen. Insgesamt kauften sieben Direktoren (darunter der Vorstandsvorsitzende) 36.500 Aktien. Bei einem Durchschnittspreis von etwa 19,61 Dollar pro Aktie mussten die Käufer rund 717.300 Dollar auf den Tisch legen.

Compass Diversified Holdings ist eine amerikanische Industrieholding, die von der Private Equity-Gesellschaft The Compass Group geleitet wird. Das Unternehmen wurde im November 2005 gegründet und ging 2006 an die Börse. Das Unternehmen investiert vorwiegend in Mittelständler mit Sitz in Nordamerika.

The Howard Hughes Corporation

Bei der Immobilienentwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Howard Hughes hat der renommierte Hedgefonds und Großaktionär Pershing Square Capital Management seinen Anteil kräftig aufgestockt. Zum Kurs von 79,12 Dollar je Anteil erwarb der Firmeninsider mehr als 2,51 Millionen Aktien. Insgesamt summierte sich der Transaktionswert auf über 199,13 Millionen Dollar. Nach den Zukäufen hält Pershing Square Capital 12,86 Millionen Aktien, was 23,15% aller ausstehenden Stimmrechte entspricht.

Die Howard Hughes Corporation besitzt, verwaltet und entwickelt Gewerbe-, Wohn- und Hospitality-Immobilien in den Vereinigten Staaten. Das allgemeine Geschäftsmodell besteht darin, dass Howard Hughes Wohnbauland an Bauträger verkauft, die dann Häuser bauen, wodurch eine Nachfrage nach Gewerbeimmobilien entsteht. Das Unternehmen baut diese Gewerbeimmobilien und vermietet sie an Mieter. Dann verkauft es weiteres Wohnbauland, und der Kreislauf wiederholt sich, bis die gesamte Gemeinde bebaut ist – ein Prozess, der mehrere Jahrzehnte dauern kann.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Alle_Sujets_Portrait_1-31_WEB_Muehlhoff
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Richard Mühlhoff. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz