Intelligente Chips für die Welt von morgen

Zukunftstechnologien versprechen schon heute Renditen. So auch bei Texas Instruments. Wie das Unternehmen vom Internet der Dinge profitieren wird. (Foto: Katherine Welles / shutterstock.com)

Früher prangte das Logo von Texas Instruments auf vielen Taschenrechnern oder auch anderen Elektro – Kleingeräten. Heute ist die Marke vielen Konsumenten überhaupt kein Begriff mehr. Dabei hat das Unternehmen eine Menge zu bieten und spielt als Chiphersteller ganz weit oben mit. In vielen Profi-Geräten stecken heute Chips des Unternehmens aus den USA. Doch wie sind die Aussichten für die Aktie?

Die Entwicklung der letzten Jahre ist sehr gut. Wie geht es mit der Aktie weiter? Texas Instruments ist einer der weltweit führenden Produzenten von Halbleitern für DSP- (digital signal processing) und analoge Technologien. Die Prozessoren kommen in Produkten der Unterhaltungsindustrie und Medizintechnik sowie in Haushaltsgeräten und Autos zum Einsatz. Das Geschäft mit Chips für Handys, Smartphones und Tablets wurde aufgegeben.

Management von Texas Instruments hat Weitsicht bewiesen

Texas Instruments hat für die ersten 9 Monate gute Zahlen vorgelegt. Alle relevanten Kennzahlen haben sich positiv entwickelt. Der Wachstumskurs konnte trotz der starken Konkurrenz problemlos beibehalten werden. Der Umsatz stieg um 12,6% auf 11,2 Mrd $. Unterm Strich verbesserte sich der Gewinn um 9,9% auf 3,01 $ pro Aktie.

Damit steht  Texas Instruments vor dem besten Geschäftsjahr seiner Konzerngeschichte. Die gestiegene Nachfrage aus der Automobil- und Industriebranche hat die Zahlen beflügelt. Die Chips von  Texas Instruments werden immer häufiger eingesetzt. Dabei spielt das Thema Elektromobilität eine zentrale Rolle. Alle großen Autobauer wollen in Zukunft auf die moderne Technik umsteigen.

Dabei müssen in den Autos zwangsläufig mehr Chips verbaut werden, die  Texas Instruments schon jetzt auf diese Bedürfnisse angepasst hat. Das gute Management und die Weitsicht zahlen sich aus.

Hier investieren Sie in die Zukunft

Ein noch größerer Wachstumsmarkt ist das Internet der Dinge. Dabei geht es um die intelligente Vernetzung von Alltagsgegenständen. Der Markt steckt zwar noch in den Kinderschuhen, birgt aber ein gigantisches Potenzial. Aktuell handelt es sich allerdings noch um eine Randerscheinung im Bereich von Sportbekleidungen, Innenraumausstattungen oder Ernährung. Langfristig wird sich das ändern. Das Internet der Dinge wird alle Lebensbereiche erobern.

Texas Instruments wird bei dieser Vernetzung eine Schlüsselrolle einnehmen und mit seinen intelligenten Chips den bestehenden Erfolgskurs weiter fortsetzen können. Die Aktie sollte ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben. Hinzu kommt eine Dividendenrendite von 1,7%. Mit Texas Instruments machen Anleger nichts falsch. Die Aktie hat Zukunft.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt